NEWS & VERANSTALTUNGEN

Präzedenz-Entscheidung im Online-Glücksspiele-Fall

30. November 2017

Gemäß dem gestrigen rechtskräftigen Urteil des Hauptstädtischen Verwaltungs- und Arbeitsgerichts hat Ungarn gegen die Grundfreiheit bezüglich der Erbringung von Dienstleistungen im Bereich Online-Glücksspiele verstoßen und ist rechtswidrig vorgegangen, als es gegen ausländische Anbieter Strafen verhängte bzw. den Zugang zu deren Websites einschränkte. Die Entscheidung könnte zum Abschluss mehrerer hundert Verfahren führen.

Das Hauptstädtische Verwaltungs- und Arbeitsgericht hat in seinem gestrigen rechtskräftigen Urteil – in Übereinstimmung mit der vorherigen Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs im Vorabentscheidungsverfahren in dieser Sache – die Ausführungen des Beratungsteams von bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte bestätigt, das Unibet International Limited vertritt. Gemäß der gestrigen Gerichtsentscheidung lassen sich die ungarischen Vorschriften bezüglich der Erteilung von Konzessionen nicht mit dem Grundsatz der Dienstleistungsfreiheit vereinbaren, da die Beschränkungen diskriminierend sind, die Niederlassungsfreiheit verletzten und gegen das Transparenzgebot verstoßen.

 

Dr. Andrea Jádi Németh, die geschäftsführende Partnerin von bpv JÁDI NÉMETH, betonte: „Der gestrigen Gerichtsentscheidung kommt eine grundlegende Bedeutung zu, da es die Ausgestaltung der Online-Glücksspiel-Regelungen in Ungarn in großem Umfang beeinflussen kann. Wir sind auch zuversichtlich, dass in mehreren hundert derzeit vor ungarischen Gerichten anhängigen Verfahren hierauf Bezug genommen werden kann. Auf dem Gebiet der Online-Glücksspiele stellt das EU-Recht strenge Anforderungen an die nationalen Regelungen. Die von den einzelnen Mitgliedstaaten geschaffenen Bestimmungen müssen unter allen Umständen transparent, verhältnismäßig und nicht diskriminierend sein. Eine entsprechende Ausgestaltung der ungarischen Regelungen in Übereinstimmung mit europäischem Recht ist in unser aller Interesse.” 

Die rechtlichen Stolpersteine von Familienunternehmen. Die Planung des Generationswechsels

28. November 2017
News images: 

Dr. Andrea Jádi Némeths Vortrag auf dem 29. mitteleuropäischen Notar-Kollegium am 18. November 2017. Im Mittelpunkt des Vortrags standen die rechtlichen Stolpersteine für Familienunternehmen  und die künftige Planung des Generationswechsels. Unter den mehr als 750 Konferenzteilnehmern befanden sich Vertreter des Notarberufs sowie aller rechtlichen Berufsverbände.

Aus dem Inhalt des Vortrags: Konfliktquellen im Leben von Familienunternehmen und die Rolle von Verträgen. Die Familienverfassung, der Ehevertrag, die treuhänderische Vermögensverwaltung, Erbe und Testamentserrichtung sowie Gesellschaftsrecht.

Als wesentliche Aussage zitieren wir aus dem Vortrag: „Die Familienunternehmen sind die bestimmenden Akteure des Geschäftslebens, aber es ist notwendigerweise mit Konflikten zu rechnen und die Zukunft ist vorab zu planen. […] Die Lösung ist eine Zukunftsplanung des Familienunternehmens; die Vorbereitung des Generationswechsels ist nicht durch einen einzigen Vertrag möglich, da die aufeinander wirkenden Rechtsverhältnisse sich zum Teil nach Funktion, Aufgaben und Vertragsparteien unterscheiden. Da jede Familie einzigartig ist, beansprucht und verdient sie nur auf sie zugeschnittene Lösungen. Einzelne Teilprobleme lassen sich oft vorab gut ermessen und durch wirksame, allgemeine Lösungen behandeln.”

Konferenz zur Anwendung der Datenschutz-Grundverordnung in Ungarn

Auf der Konferenz zur Anwendung der Datenschutz-Grundverordnung in Ungarn hält auch dr. Krisztina Ivanics, die Leiterin unseres IP/IT-Kompetenzzentrums, einen Vortrag. Zur Vorbereitung auf die neue europäische Datenschutzregelung bieten wir unseren Mandanten fachliche Unterstützung. Die Partner unserer Kanzlei laden herzlich ein zur Möglichkeit der vergünstigten Teilnahme an der Konferenz, die durch Eingabe des Codes EA500427 bei der Anmeldung in Anspruch genommen werden kann. Zu den näheren Details: http://infoszfera.hu/Rendezvenyek/az-uj-europai-adatvedelmi-szabalyozas/ 

 

Führende rechtliche Verzeichnisse würdigen unsere Beratungsleistungen

Unsere Beratungsleistungen wurden auch dieses Jahr wieder von den führenden rechtlichen Verzeichnissen gewürdigt! Unsere Fachbereiche und Partner werden von Legal 500 EMEA 2017 in sechs Beratungsgebieten empfohlen, ferner ist Andrea Jadi Németh führende Expertin im angesehenen Chambers & Partners-Verzeichnis. Des Weiteren sind wir stolz, mitteilen zu können, dass unsere Kanzlei dieses Jahr auch in einem neuen Beratungsfeld geführt wird: Streitbeilegung. Wir danken all unseren Mandanten und Partnern vom Herzen für ihr fortgesetztes Vertrauen.  

 

Damit alles glatt läuft! - K&K Magazin

Worauf ist bei der Regelung der Vermögensverhältnisse zu achten? Welche Änderungen gab es bei den erbrechtlichen Bestimmungen? Welche Rechte und Möglichkeiten haben wir? Antworten unter anderem auf diese Fragen geben Dr. Parragi Edina Katalin, LL.M., Partnerin unserer Sozietät, und Dr. Boros Ilona, Junior Associate, in ihrem Artikel in der Aprilausgabe des K&K Magazins.

Ernennung von Partnern

1. März 2017

bpv Jádi Németh Rechtsanwälte teilt mit Freude mit, dass Dr. Péter Garancsi im Interesse einer effektiveren Erbringung von Dienstleistungen für die Mandanten zum kanzleileitenden Partner ernannt wurde. Neben den Führungsaufgaben leitet er auch weiterhin die Bereiche Gesellschaftsrecht, M&A und Finanzen. Ferner wurde der leitende Rechtanwalt Dr. Attila M. Kovács zum Partner ernannt, er ist vor allem mit regulatorischen Angelegenheiten befasst. 

Dank der Ernennung von Dr. Péter Garancsi zum kanzleileitenden Partner kann die Kanzlei ihren wachsenden Mandantenkreis durch Zuteilung der einzelnen Teilaufgaben und einer Weiterentwicklung der unmittelbaren Mandantenkommunikation noch effektiver unterstützen.  Dr. Garancsi verfügt in zahlreichen Rechtsgebieten über umfassende Erfahrung bei der Umsetzung komplexer Transaktionen und der Leitung rechtlicher Teams. Bereits seit sieben Jahren leitet er als Partner die Fachbereiche Gesellschaftsrecht und M&A sowie als vorrangiger Experte Angelegenheiten zu Finanzdienstleistung. Regelmäßig publiziert er zu rechtlichen Themen in ungarisch- und englischsprachigen Fachmagazinen und engagiert sich in Fachorganisationen. 

Dr. Attila M. Kovács, anerkannter Experte der regulierten Branchen, trat bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte vor fast zwei Jahren als Rechtsanwalt bei. Er ist ein international erfahrener Jurist mit Schwerpunkt vor allem im Energierecht und Verwaltungsrecht, aber er unterstützt auch gesellschaftsrechtliche Transaktionen bei einer Vielzahl verwaltungsbehördlicher Fragen bzw. bei der Durchführung verwaltungsbehördlicher Angelegenheiten und Prozesse zu Handelsrecht, IT-Verträgen, Fernmelderecht und Pharmaindustrie, sowohl im inländischen als auch im internationalen Bezug. 

Bezüglich der Ernennung sagte Dr. Andrea Jádi Németh, geschäftsführende Partnerin: „Mit der Erweiterung unseres Mandantenkreises sowie der beispiellosen Vergrößerung unseres fachlichen Teams hat bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte im zehnten Jahr seines Bestehens einen neuen Meilenstein erreicht. Die Ernennung von Dr. Péter Garancsi als kanzleiführendem Partner trägt in hohem Maße zu einer geschäftlichen Leitung des erweiterten fachlichen Teams auf herausragendem Niveau bei, und schafft die Möglichkeit einer noch persönlicheren Mandantenkommunikation. Besonderen Schwerpunkt setzten wir auf die Anpassung an die durch den Markt bestimmten Ansprüche und den wirtschaftlich denkenden Ansatz die rechtlichen Fragestellungen betreffend. Aufgrund unserer Erfahrungen ist heutzutage in regulatorischen Angelegenheiten sachkundiges, komplexes rechtliches und wirtschaftliches Fachwissen noch wichtiger, daher haben wir uns durch die Ernennung von Dr. Attila M. Kovács zum Partner für eine Stärkung dieses Fachbereichs entschieden.“

 

Unser aller Verantwortung? Datenverarbeitung, und was dahinter steckt

LEGAL BREAKFAST

Unser aller Verantwortung? Datenverarbeitung, und was dahinter steckt

  • Sind wir wirklich die für die Datenverarbeitung Verantwortlichen? Wann, wie und welche Daten können wir sammeln?
  • Müssen wir wirklich dringend unsere Datenschutzpraktiken ändern?
  • Sind wirklich interne Datenschutzregelungen erforderlich?
  • Was bedeuten die neuen EU-Vorschriften? Beziehen diese sich überhaupt auf uns? Ab wann sind sie verbindlich?
  • Was kann gute Software leisten?
  • Wie lassen sich Geldbußen von mehreren Millionen vermeiden?

Ort: bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte,

Adresse: 1051 Budapest, Vörösmarty tér 4.

Zeitpunkt:

9 Februar 2017

8.30 – 10.30

Sprache der Veranstaltung ist Ungarisch.

Es stehen nur Plätze in beschränkter Anzahl zur Verfügung, bitte teilen Sie uns Ihre Absicht zur Teilnahme unter budapest@bpv-jadi.com  oder unter Tel: +36 1 429 4000 mit. 

Teilnahmegebühr: HUF 27.500 +MwSt./ Veranstaltung/ Person, darin enthalten das Frühstück. 

Weitere Information:

bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte

+36 1 429 4000

budapest@bpv-jadi.com 

bpv JÁDI NÉMETH beriet FLE GmbH beim Kauf von Office Garden I

24 Januar 2017

bpv JÁDI NÉMETH war als einziger Rechtsberater der Erwerberin an einer küzlich abgschlossenen bedeutenden Real Estate-Transaktion beteiligt; der Kauf von Office Garden I, einem Bürogebäude der Kategorie A im 11. Bezirk von Budapest.  

Unsere Kanzlei führte vor dem Erwerb eine Due Diligence durch und bot dem Käufer FLE GmbH während des gesamten Verlaufs des Erwerbs dieser hochqualitativen Immobilie umfassende Rechtsberatung. Das Team wurde geleitet durch Dr. Marc-Tell Madl, LL.M. MBA und bestand aus Dr. Attila M. Kovács, Partner, der hauptsächlich mit den Finanzierungsaspekten der Transaktion befasst war, sowie Dr. Balázs Kovács, Senior Associate, dessen spezifischen Kenntnisse des Immobiliensektors ebenfalls die herausragende Sorgfalt der Rechtsberatung in dieser Angelegenheit gewährleistete. 

Die FLE GmbH (Teil der LFPI Gruppe) hat ihren Sitz in Wien, Österreich und erhielt umfassende administrative und professionelle Unterstützung durch die Kollegen mit deutscher Muttersprache bei bpv JÁDI NÉMETH.

Dr. Marc-Tell Madl, LL.M. MBA kommentierte die Transaktion: “Wir sind hoch erfreut, für einen weiteren deutschsprachigen Mandanten in einem strategisch wichtigen Geschäft rechtsberatend tätig zu sein, das den ersten Schritt in der Expansion unseres Mandanten auf den mittelosteuropäischen Markt sichert.“ 

Jubiläumsfeier zu 10 Jahren bpv JÁDI NÉMETH

29. November 2016
News images: 

Mit einer wundervollen Feier stießen wir Ende November im Herzen Budapests mit Mandanten, Partnern und Freunden auf das 10jährige Jubiläum von bpv JÀDI NÈMETH an. Wir möchten uns bei Ihnen allen, die unserer Einladung gefolgt sind und uns die letzen zehn Jahre die Treue gehalten haben, sehr herzlich bedanken. Wir sehen den nächsten zehn Jahren mit Vorfreude entgegen. Klicken Sie sich hier durch die Galerie zur Jubiläumsveranstaltung:

Unser aller Verantwortung? Datenverarbeitung, und was dahinter steckt

  • Sind wir wirklich die für die Datenverarbeitung Verantwortlichen? Wann, wie und welche Daten können wir sammeln?
  • Müssen wir wirklich dringend unsere Datenschutzpraktiken ändern?
  • Sind wirklich interne Datenschutzregelungen erforderlich?
  • Was bedeuten die neuen EU-Vorschriften? Beziehen diese sich überhaupt auf uns? Ab wann sind sie verbindlich?
  • Was kann gute Software leisten?
  • Wie lassen sich Geldbußen von mehreren Millionen vermeiden?

Ort: bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte,

Adresse: 1051 Budapest, Vörösmarty tér 4.

Zeitpunkt:

 8 November 2016

8.30 – 10.00

 ---

17 November 2016

8.30 – 10.00

Beide Veranstaltungen umfassen dieselbe Thematik. Sprache der Veranstaltung ist Ungarisch.

Es stehen nur Plätze in beschränkter Anzahl zur Verfügung, bitte teilen Sie uns Ihre Absicht zur Teilnahme unter budapest@bpv-jadi.com  oder unter Tel: +36 1 429 4000 mit. 

Teilnahmegebühr: HUF 27.500 +MwSt./ Veranstaltung/ Person, darin enthalten das Frühstück. 

Weitere Information:

bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte

+36 1 429 4000

budapest@bpv-jadi.com 

bpv JÁDI NÉMETH wird um einzigartiges IP/IT-Kompetenzzentrum erweitert

18 Oktober 2016

Die Entwicklung der digitalen Technologie wirft Tag für Tag solche Fragen in den Bereichen Gesellschaftsrecht und Corporate Compliance auf, deren Lösung fundiertes Fachwissen, komplexe Marktkenntnis, einen praxisorientierten Ansatz und eine internationale Sichtweise erfordert. bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte ist daher stolz, mitteilen zu können, ein einzigartiges IP/IT-Kompetenzzentrum unter Leitung von Dr. Krisztina Ivanics ins Leben gerufen zu haben.

Dr. Ivanics verfügt über außergewöhnliche Erfahrung und Kenntnisse im Bereich wirtschaftlicher und rechtlicher Lösungen im Zusammenhang mit Informationstechnologie. Zuvor arbeitete sie als rechtliche Direktorin bei den führenden Unternehmen der Online- und Digitalwelt und hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Fachgebieten IP/IT, Medienrecht, Datenschutz und E-Commerce sowie bei der Ausarbeitung hiermit zusammenhängender unternehmerischer Lösungen.

Sie gilt als Expertin der Digital- und Kreativbranchen sowie der Software- und Autoindustrie. Ihre strategische Sichtweise und ihr rechtliches Fachwissen gewährleisten den Mandanten von bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte, dass sie in diesen Bereichen mit erstklassigen rechtlichen Beratungsleistungen rechnen können, ferner, dass sie bei der Ausarbeitung effektiver und innovativer Lösungen innerhalb des Unternehmens oder der Unternehmensgruppe fachliche Unterstützung auf höchstem Niveau erhalten.

Zu Dr. Ivanics‘ Kernbereichen gehören Software-Lizenzen, Software as a Service (SaaS) und Cloud Computing. Sie verfügt über große Erfahrung in Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit Geistigem Eigentum, in der Behandlung des IP-Portfolios (Warenzeichen, Patent, Domain,  Urheberrecht) sowie in der Ausarbeitung von Datenschutzregelungen und Datenschutzpraxis. Dr. Ivanics ist Gründungsmitglied der Ungarischen Vereinigung für Datenschutzbewusstsein (Magyar Adatvédelmi Tudatosságért Egyesület) sowie regelmäßige Rednerin auf Fachkonferenzen und engagiert sich für den Schutz persönlicher Daten. 

Dr. Andrea Jádi Németh, die leitende Partnerin, sagte: „Unsere Kanzlei war immer stolz auf ihre innovativen rechtlichen Lösungen. Die durch intelligente Geräte, entwickelte Software-Lösungen und digitale Anwendungen usw. in Gang gesetzte technische Revolution ändert nicht nur die Grundlagen der unternehmerischen Welt, sondern hat auch riesige Auswirkungen auf das rechtliche Regelungsumfeld und Denken. Ich bin der Überzeugung, dass Datenschutz, Infokommunikation und Geistiges Eigentum drei solche Rechtsbereiche von wesentlicher Bedeutung sind, die in Zukunft kein Marktsektor außer Betracht lassen kann.” 

Dr. Ivanics ergänzte: „Die digitalen Neuerungen stellen die Gesellschaften nicht nur vor – kleinere und größere – Herausforderungen, sondern mit dem passenden Ansatz und einer Erfassung der Möglichkeiten bieten sie ihnen auch außergewöhnliche Chancen. Ich halte es für eine spannende fachliche Aufgabe, als Mitglied von bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte und Leiterin des Kompetenzzentrums solche tatsächlichen fachlichen Lösungen auszuarbeiten und anzubieten, die die Entwicklung der Gesellschaften bestmöglich fördern und zugleich sicheren Schutz zur Bewahrung ihrer Werte bieten.”

Unser Ranking im LEGAL 500 EMEA

Mit großer Freude teilen wir mit, dass im diesjährigen Ranking von LEGAL 500 bpv JÁDI NÉMETH  in sieben Fachbereichen sowie alle unserer Partner  als Anwälte empfohlen wurden!

Wir möchten unserem Mandanten und Partnern für ihr fortgesetztes Vertrauen in unsere pragmatischen Beratungsleistungen und innovativen, flexiblen rechtlichen Lösungen danken, das zum Erreichen dieses großartigen Ergebnisses beigetragen hat.

bpv JÁDI NÉMETH wurde empfohlen in den Bereichen Handelsrecht, Gesellschafsrecht und M&A; Wettbewerbsrecht; Umweltrecht; Projekte und Energie; Immobilien- und Baurecht; Steuerrecht; Technologie-, Medien- und Telekommunikationsrecht.

http://www.legal500.com/firms/13290/19908

Unsere Teilnahme an der OHE HR Konferenz

1-2 Juni 2016

Dr. Andrea Jádi Németh hielt auf der HR-Konferenz der Ungarischen Vereinigung für HR-Management einen Vortrag über die arbeitsrechtlichen Aspekte der Beibehaltung von Arbeitskräften und deren Handhabungsmöglichkeiten.

Dr. Edina Katalin Parragis Vortrag auf der GYMSKIK HR-Konferenz

7 April 2016

Dr. Edina Parragi, Partnerin bei bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte, hielt auf der von der Industrie- und Handelskammer des Komitats Győr-Moson-Sopron (GYMSKIK) und der Széchenyi István Universität Györ veranstalteten und sehr erfolgreichen HR-Konferenz am 7. April 2016 einen Vortrag mit dem Titel „Die durch die Arbeitsplatzumgebung geschaffenen rechtlichen Fälle und Lehren”. 

Dr. Parragi berührte in ihrem Vortrag unter anderem die Bestimmungen im Bezug auf Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten sowie die Plichten und Rechte von Arbeitgebern und Arbeitnehmern. 

Legal Breakfast - Erbschaft & Nachfolge

Liebe Partner,

wir laden Sie herzlich ein zu unserem Legal Breakfast, auf dem Dr. Edina Katalin Parragi über die wichtigsten Aspekte der Regelung von Erbschaft und Nachfolge spricht.

Termine (beide Veranstaltungen zum gleichen Thema):

14. April 2016 (9:00-10:30 Uhr)

27. April 2016 (9:00-10:30 Uhr)

Ort: bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte

Adresse: 1054 Budapest, Vörösmarty tér 4.

Gastgeberin: Dr.  Edina Katalin Parragi, Expertin für Familienrecht, Partner bei bpv JÁDI NÉMETH

Wir möchten Sie bitten, sich zur Sicherung eines Platzes möglich bald unter budapest@bpv-jadi.com / Tel. +36 1 429 4000 zu registrieren. Geben Sie auf der Registrierung bitte auch den gewünschten Termin für Ihre Teilnahme an unserem Legal Breakfast an. Bitte beachten Sie, dass Sprache der Veranstaltung Ungarisch ist.

 

Weitere Informationen: 

bpv JÁDI NÉMETH Attorneys at Law 

+36 1 429 4000

budapest@bpv-jadi.com

Welt Bank Group-Publikation: Measuring Regulatory Quality and Efficiency

Jahr für Jahr beteiligen sich die Experten unserer Kanzlei am Verfassen jener Kapitel von Welt Bank Group-Publikationen, die sich auf Ungarn beziehen.

Mit Stolz weisen wir auf das Erscheinen der Publikation Doing Business 2016: Measuring Regulatory Quality and Efficiency hin, zu der unsere Rechtsanwälte einen wertvollen Beitrag geleistet haben.

Der Report kann unter folgendem Link heruntergeladen werden: http://www.doingbusiness.org/~/media/GIAWB/Doing%20Business/Documents/An...

 

 

Dr. Márton Horányi als Redner auf Wettbewerbsrechts-Konferenz

4. Dezember 2015

Dr. Márton Horányi, Leiter der wettbewerbsrechtlichen Praxisgruppe von bpv JÁDI NÉMETH, hielt zusammen mit dem Präsidenten der Ungarischen Wettbewerbsbehörde auf der vom Ungarischen Rechtlichen Forum (Jogi Fórum) veranstalteten Wettbewerbsrechtskonferenz einen Vortrag über die jüngsten Änderungen zu den Bestimmungen zu marktbeherrschenden Stellungen.

In seinem Vortrag kam Dr. Horányi auf folgende Themen zu sprechen: Vermutung von Marktdominanz, die auf große Lebensmitteleinzelhändler in Ungarn anwendbar ist; Kommunikation zwischen Lieferanten und Einzelhändlern; „Hub and Spoke“-Fälle; Entwicklungen in den Regelungen des E-Commerce. 

 

Legal-Breakfast-Reihe zu Nachfolgeregelung

Erbschaft und Nachfolge waren die beiden Hauptthemen der Reihe nicht-öffentlicher Geschäftsfrühstücke, die von by bpv JÁDI NÉMETH gegen Ende 2015 in Budapest veranstaltet wurden. Die von Dr. Edina Katalin Parragi geleiteten Veranstaltungen boten den Leitern von Familienunternehmen die Möglichkeit, mehr über Erbschaftsregelungen und Nachfolgeplanung zu erfahren sowie konkrete Fälle zu diskutieren. 

 

Dr. Andrea Jádi Németh sprach auf „Knowledge Transfer Budapest"

26. November 2015

Dr. Andrea Jádi Németh sprach über die rechtlichen Aspekte von Wissenstransfer und Inkubationsprogrammen als Podiumsmitglied der Veranstaltung Knowledge Transfer Budapest.

Die Veranstaltung ist eine neu ins Leben gerufene Reihe und offenes Forum für Wissenschaftler, Studenten, Wirtschafts- und Meinungsführern, die erfahren möchten, wie wissenschaftliche und geschäftliche Gemeinschaften durch Schaffung offener und teilender Netzwerke erfolgreich sein können. 

Gastgeber und Organisator der Veranstaltungs-Serie ist Prezi House of Ideas in Zusammenarbeit mit der US-Botschaft, die Botschaft des Staates Israel und der Schwedischen Botschaft in Budapest, mit Unterstützung der Ungarischen Akademie der Wissenschaften.

Associate Éva Nikolett Torma zu Besuch beim Polnisch-Deutschen Rechtsforum in Breslau, Polen

22. November 2015

bpv JÁDI NÉMETH wurde eingeladen, an dem 11. Polnisch-Deutschen Forum in Breslau, Polen im November 2015 teilzunehmen, dass von sechs polnischen Kammern und den deutschen Anwaltskammern aus Sachsen und Berlin veranstaltet wurde.

Éva Nikolett Torma, Associate bei bpv JÁDI NÉMETH, hielt auf der Konferenz einen Vortrag mit dem Titel „Grenzüberschreitende rechtliche Dienstleistungen aus Praxissicht”, die von etwa 200 internationalen Rechtsanwälten besucht wurde, die das Thema „Mit welchen Herausforderungen werden Rechtsanwälte heute konfrontiert?” diskutierten. 

Teilnahme unserer Partner an dem XXX. Vorstandstreffen

9 Oktober 2015

Dr. Péter Garancsi, Parter bei bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte, sprach als teilnehmender Redner auf der Podiumsdiskussion mit dem Titel „Valami Amerika” über die rechtlichen Aspekte des Eintritts auf den amerikanischen Markt, Dr. Andrea Jádi Németh, geschäftsführende Partnerin unserer Kanzlei, nahm an dem XXX. Jubiläums-Vorstandstreffen als Moderatorin des Runden Tischs zum Thema Wettbewerbsfähigkeit teil. 

Offener Dialog über die Nachfolgeregelung verantwortlicher Familienunternehmen

23 September 2015
News images: 

Ein großer Erfolg war die von bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte zum Thema Nachfolgeregelung von Familienunternehmen veranstaltete Konferenz, auf der – getreu dem Untertitel der Veranstaltung „Offener Dialog über die Nachfolgeregelung verantwortlicher Familienunternehmen“ – prominente Gäste tatsächlich ihre persönlichsten Erfahrungen und Gedanken zur Wertschöpfung, Werterhaltung und Werteübergabe von Unternehmen teilten. 

Die Schirmherren des Forums mit Podiumsdiskussionen und Fachbeiträgen war Izabella Zwack, die mit ihrem Bruder die legendäre Zwack Unicum Nyrt. in sechsten Generation leitet, sowie dr. Sándor Kürti, der mit seinem Bruder die hinter der weltbekannten KÜRT-Datenrettung stehende KÜRT Zrt. gegründet hat. Ehrengast der Veranstaltung war Erzherzog  György Habsburg, der die Gäste daran teilhaben ließ, was für ihn die Übergabe von Werten, Aufgaben, Verantwortungen und Traditionen innerhalb einer Familie bedeuten. 

Dr. Edina Katalin Parragi sprach auf HR Konferenz des Enterprise Europe Network Győr

1 Oktober 2015

Dr. Edina Katalin Parragi, Partnerin bei bpv JÁDI NÉMET,  sprach über die Herausforderungen von Familienunternehmen und Nachfolgeregelung auf einer Konferenz mit dem Fokus auf Regelungen zur Beschäftigung mehrerer Generationen innerhalb eines Betriebs. 

 

Wertbeständigkeit über Generationen hinweg

Für die Schaffung einer erfolgreichen Zukunft ungarischer Familienunternehmen sowie kleiner und mittelständischer Unternehmen stoßen wir einen Dialog an.

Hiermit laden wir Sie herzlich ein zu dem mit einem Festbankett verbundenen Forum am 23. September 2015, auf dem prominente Gäste ihre persönlichen Erfahrungen im Bereich Wertsteigerung, Wertschöpfung und Wertweitergabe von Unternehmen teilen. Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft von Izabella Zwack und Sándor Kürti.

Wir würden uns sehr freuen, Sie ebenfalls unter den Teilnehmern begrüßen zu dürfen. Die für die Teilnahme erforderliche Anmeldung können Sie unter diesem Link herunterladen. Das ausführliche Programm in ungarischer Sprache steht hier zum Download bereit. Bitte beachten Sie, dass Sprache der Veranstaltung Ungarisch ist.

Mit freundlichen Grüßen

bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte

Unser Kooperationspartner:

Unsere Unterstützer:

Moderecht und Arbeitsrecht

Zum Abschluss der Woche hielt Dr. Veronika Francis-Hegedűs, Rechtsanwältin bei bpv JÁDI NÉMETH, auf der Jahresversammlung der Nationalen Mode-Liga einen Vortrag über die Modebranche betreffende rechtliche Fragestellungen, während Dr. Nagy Anikó, Rechtsreferendarin, heute Nachmittag auf dem von der Landesvereinigung für Humanmanagement organisierten Workshop für Ausländer zu arbeitsrechtlichen Themen referierte. 

OPEN DAY

Unser Ranking bei The Legal500 EMEA 2015

9 April 2015

Mit großer Freude teilen wir mit, dass bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte für das Jahr 2015 in fünf Fachbereichen vom angesehenen LEGAL 500 in Ungarn empfohlen wird. Darüber hinaus werden Péter Garancsi (Projektberatung und Energie; gesellschaftsrechtliche M&A) und Andrea Jádi Németh (gesellschaftsrechtliche M&A) namentlich als sehr zu empfehlende Anwälte herausgehoben. Wir möchten uns diesbezüglich bei unseren Mandanten für ihr dauerhaftes Vertrauen in unsere Anwälte und unsere rechtlichen Dienstleistungen herzlich bedanken.

Die empfohlenen Fachbereiche sind:

• Wettbewerb

• Gesellschaftsrecht/M&A

• Arbeitsrecht

• Projektberatung und Energie

• Immobilien & Bau

Seit 27 Jahren analysiert The Legal500 die Fähigkeiten von Anwaltskanzleien weltweit, mittels eines umfassenden Forschungsprogramms, das jährlich aktualisiert wird, um den globalen Markt für rechtliche Dienstleistungen so aktuell wie möglich wiederzugeben. 

Dr. Horányi als Partner und Leiter der Praxisgruppe für Wettbewerbs- und Kartellrecht beigetreten

8 April 2015

Namhafter Wettbewerbsanwalt Márton Horanyi wechselt von Baker & McKenzie zu bpv JÁDI NÉMETH zur Leitung der Praxisgruppe im Bereich Wettbewerb und Kartellrecht

bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte ist hoch erfreut, mitteilen zu können, dass Dr Márton Horányi LL.M. in die Kanzlei als Partner und Leiter der Wettbewerbspraxis eingetreten ist. Dr. Horányi verfügt im Wettbewerbsrecht über große Erfahrung und internationale Anerkennung. Seine Expertise sichert die größtmögliche fachliche Sorgfalt in Wettbewerbs- und Kartellrechtsangelegenheiten für Mandanten von bpv JÁDI NÉMETH.

Dr. Horányi verfügt über eine 10-jährige Expertise im Bereich Wettbewerbsrecht. Vor seinem Eintritt bei bpv JÁDI NÉMETH arbeitete er in den Budapester und Düsseldorfer Büros einer großen internationalen Sozietät (Baker & McKenzie). Zuvor war er auch in der öffentlichen Verwaltung (Juristischer Dienst der Europäischen Kommission, Brüssel) und der Wissenschaft (Europa-Institut, Deutschland) tätig. Er studierte Rechtswissenschaften in Budapest, Straßburg, Saarbrücken und am King’s College, London.

Dr. Horányi ist auf ungarisches und EU-Kartellrecht spezialisiert und hat große Erfahrung in der Vertretung großer ungarischer und multinationaler Gesellschaften in Fällen von Kartellen, Missbrauch marktbeherrschender Stellungen und Fusionen vor der ungarischen Wettbewerbsbehörde, der Europäischen Kommission und den ungarischen und EU-Gerichten. Er verfügt über Fachkenntnisse insbesondere in den Branchen Pharmazie, Einzelhandel, Energie, IT/Telekommunikation und Automobilindustrie. Dr. Horányi hielt Vorlesungen im Postgraduate-Wettbewerbsprogramm der Péter-Pázmány-Universität, und veröffentlicht regelmäßig in angesehenen wirtschaftsrechtlichen Fachzeitschriften.

Dr. Márton Horányi sagte: “Ich freue mich sehr, dem enthusiastischen Team von bpv JÁDI NÉMETH beizutreten, und die Wettbewerbs- & Kartellrechts-Praxis der Kanzlei weiter voranbringen zu können. Ich bin begeistert, Teil des Teams von bpv LEGAL für die Mittel-/Osteuropa-Region zu sein, und freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit unseren Mandanten, um ihnen geschäftsorientierte Beratung von höchster Qualität bieten zu können.“

Die geschäftsführende Partnerin Dr. Andrea Jádi Németh, LL.M. kommentierte: “Unsere Kanzlei ist bestrebt, bei wettbewerbsrechtlichen Angelegenheiten fortlaufend rechtliche Dienstleistungen der Premiumklasse zu bieten, und daher sind wir besonders erfreut, nun Dr. Horányi an Bord zu haben. Ich bin überzeugt, dass seine herausragende Erfahrung und Präzision sowie sein höchst mandantenorientierter Ansatz das Ansehen und die Maßstäbe unserer bpv JÁDI NÉMETH Wettbewerbs-Praxis weiter erhöhen wird.“

Zusammenarbeit mit Universität Pécs - Óriás Nándor Fachkolleg

Unser fachlicher Partner, das Óriás Nándor Fachkolleg, unterstützt die besten Studierenden der Fakultät für Staats- und Rechtswissenschaften der Universität Pécs. Im Rahmen unserer Zusammenarbeit sichert unsere Kanzlei ausgewählten Studenten durch einen Praktikumsplatz die Möglichkeit, auf höchstem Niveau praktische Kenntnisse zu erwerben. 

Andrea Jádi Németh gewann „Highly Commended“ Auszeichnung

14 März 2015

Wir sind sehr stolz zu verkünden, dass Andrea Jádi Németh die Auszeichnung „Highly Commended“ der Jury des höchst angesehenen The Lawyer European Awards 2015 in der Kategorie European Managing Partner des Jahres 2015 gewann.

Die internationale Anerkennung bedeutet eine echte Bestätigung für das gesamte Team von bpv JÁDI NÉMETH und eine Inspiration, auch weiterhin nach hervorragenden Leistungen zu streben. Herzliche Glückwünsche an alle Nominierten und Preisträger!

Ungarn als Kompetenzzentrum für deutsche Unternehmen

März 5 2015
News images: 

Die Rechtsanwälte von bpv JÁDI NÉMETH waren erfreut, vor vollen Rängen die Gäste zur Podiumsdiskussion über die Rolle Ungarns als regionales Kompetenz- und Industriezentrum für deutsche Unternehmen willkommen zu heißen.

Die Akteure der führenden deutschen Industrien tragen wesentlich zur Entwicklung des wirtschaftlichen Wachstums unseres Landes bei. Diese positive Entwicklung ist nicht nur auf das hohe Standardbildungssystem des Landes, seine zentrale Lage, die strategische und innovative Denkweise, sondern auch auf bestimmte Bereiche der nationalen Gesetzgebung zurückzuführen. Aber wie können wir weiter vorankommen? Dies war die wichtigste Frage, die wir mit Hilfe von hoch angesehenen Mitgliedern der Podiumsdiskussion beantworten wollten: Ágnes Fábián, Geschäftsführerin und Präsidentin von Henkel in Ungarn; Javier González Pareja, Generalmanager bei der Robert Bosch Kft.; Gergely Pröhle, stellvertretender Staatssekretär für internationale und europäische Angelegenheiten des Ministeriums für HumanressourcenPeter Inzenhofer, Vizepräsident der Deutsch-Ungarischen Industrie- und Handelskammer und Geschäftsführer der Hirschmann Car Communication.

Die Mitglieder der Podiumsdiskussion waren sich einig, dass Ungarn ein großes Potenzial für die Entwicklung regionaler Zentren rund um die Kernkompetenzen deutscher Unternehmen bietet und sich viele Faktoren in den letzten Jahren verbesserten. Dennoch ist es wichtig festzuhalten, dass diese Unternehmen zu der Entwicklung signifikant beigetragen haben und große Teile der positiven Bewegung von ihnen selbst erbracht wurden.

Auch wenn jeder diese positive Entwicklungstendenz begrüßte, gab es dennoch einen Konsens zwischen den Beteiligten, dass weiterhin Raum für eine Verbesserung hinsichtlich der Umsetzung neuer Regelungen besteht. Die Vertreter der Unternehmen kamen überein, dass diese nicht nur mehr Zeit benötigen, um sich auf Änderungen vorbereiten zu können, sondern auch weitere Konsultationen mit der Regierung erforderlich sind.

Insgesamt ist aufgrund der Diskussion zu erwarten, dass führende deutsche Unternehmen weiterhin in Ungarn investieren und das Land als wirtschaftliches Ziel empfehlen werden. Um aber den Sprung „from good to great“ zu schaffen, sind weitere Schritte Ungarns in Bezug auf Stabilität und Vorhersehbarkeit unumgänglich.

Über bpv JÁDI NÉMETH

Mit Blick auf die weiter wachsende Bedeutung deutscher Investoren in Ungarn und den stetig zunehmenden Beitrag dieser Gruppe zu einer zukunftsfähigen Wissensgesellschaft hat bpv JÁDI NÉMETH nunmehr eine eigene deutsche Praxisgruppe geschaffen. Dr. Marc-Tell Madl ist im Februar als Partner und Leiter der deutschen Praxisgruppe in unsere Sozietät eingetreten. Dr. Madl hat eine äußerst erfolgreiche Karriere und eine eindrucksvolle Erfolgsgeschichte sowohl als deutscher als auch als ungarischer Rechtsanwalt vorzuweisen. Nach 20 Jahren Tätigkeit für deutsche, österreichische und Schweizer Investoren in der Region, wird Dr. Madl seine weitreichende Erfahrung neben seinem einzigartigen Verständnis, seinem fundierten Wissen und seiner Routine bezüglich des Geschäftslebens deutschsprachiger Mandanten bei bpv JÁDI NÉMETH einbringen, um in diesem stark wachsende Marktsegment rechtliche Premiumleistungen zu erbringen.

High-level Podiumsdiskussion am 4. März 2015

UNGARN - Regionales Kompetenzzentrum und Industriehub für deutsche Unternehmen 

 
bpv JÁDI NÉMETH lädt Sie herzlich ein zur Podiumsdiskussion und zum anschließenden Stehempfang am 4. März 2015
 
Die deutschen Musterbranchen – Automobilindustrie und Maschinebau – haben Ungarn sehr früh für sich entdeckt. Heute gehören Akteure dieser Industrien zu den Vorzeigeunternehmen im Land und tragen ganz wesentlich zur nationalen Wertschöpfung bei. Das gute Ausbildungsniveau in Ungarn, geografische und kulturelle Nähe, Offenheit für Innovation und der Wille, "deutsche Technologieunternehmen" zu unterstützen, waren die Motoren für diese beispiellose Entwicklung. Aber wie weiter? Auf unserer Veranstaltung wollen wir die Pros und Cons Ungarns als Technologiehub und regionales Kompetenzzentrum für deutsche Unternehmen diskutieren ... from good to great.
 
Teilnehmer der Podiumsdiskussion:
 
PETER INZENHOFER
Geschäftsführer, Hirschmann Car Communication; Vizepräsident, DUIHK
 
ÁGNES FÁBIÁN
geschäftsführende Direktorin, HENKEL Magyarország Kft.
 
JAVIER GONZÁLEZ PAREJA
geschäftsführender Direktor, Robert Bosch Kft.
 
GERGELY PRŐHLE
stellvertretender Staatssekretär, Ministerium für Humanressourcen
 
Moderator: Dr. Marc-Tell Madl, Head German Desk, Partner, bpv JÁDI NÉMETH
 
Zeit: 4. März 2015 (Mittwoch) 18-20 Uhr
Ort: Andrássy Universität, Spiegelsaal, 1088 Budapest, Pollack Mihály tér 3. Registrierung: budapest@bpv-jadi.com oder Tel. +36 1 429 4000 bis 25. Februar 2015
 
Veranstaltungssprache: Deutsch, soweit englische Übersetzung gewünscht wird, bitten wir dies bei der Registrierung anzumerken.
 
 

Dr. Marc-Tell Madl als Partner und Leiter der deutschen Praxisgruppe beigetreten

18. Februar 2015

Mit Blick auf die weiter wachsende Bedeutung deutscher Investoren in Ungarn und den stetig zunehmenden Beitrag dieser Gruppe zu einer zukunftsfähigen Wissensgesellschaft hat bpv JÁDI NÉMETH nunmehr eine eigene deutsche Praxisgruppe geschaffen.

bpv JÁDI NÉMETH ist stolz, mitteilen zu können, dass Dr. Marc-Tell Madl in unsere Sozietät als Partner und Leiter der deutschen Praxisgruppe eingetreten ist. Dr. Madl hat eine äußerst erfolgreiche Karriere und eine eindrucksvolle Erfolgsgeschichte sowohl als deutscher als auch als ungarischer Rechtsanwalt vorzuweisen. Nach 20 Jahren Tätigkeit für deutsche, österreichische und Schweizer Investoren in der Region, wird Dr. Madl seine weitreichende Erfahrung neben seinem einzigartigen Verständnis, seinem fundierten Wissen und seiner Routine bezüglich des Geschäftslebens deutschsprachiger Mandanten bei bpv JÁDI NÉMETH einbringen, um in diesem stark wachsende Marktsegment rechtliche Premiumleistungen zu erbringen.

Dr. Madls Spezialisierung umfasst alle Aspekte des Gesellschafts- und Handelsrechts, einschließlich nationaler und internationaler M&A, grenzüberschreitende Verschmelzungen, IT-Leistungsvereinbarungen, Werk-, Liefer- und Vertriebsverträge sowie Unterstützung herausgehobener Privatpersonen, Familien und Stiftungen bei Vermögensverwaltung und -strukturierung. Er war beratend für eine Vielzahl internationaler Investmentfonds bei diversen regulatorischen Fragestellungen und für Banken bei Restrukturierungsfragen (bad debt restructuring, einschließlich Besteuerung) tätig.

Andrea Jádi Németh, geschäftsführende Partnerin von bpv JÁDI NÉMETH betont: “Um uns weiterzuentwickeln, war es an der Zeit, unsere hoch angesehene Expertise um eine starke Leistungsfähigkeit im deutschsprachigen Bereich zu erweitern. Diese Fächerung ist für unsere Mandanten, die bestmögliche individuelle Beratungsleistungen auf höchstem Niveau mit einem kulturell empfänglichen, wirtschaftlich orientierten Ansatz verdienen, von unschätzbarem Wert. Für bpv JÁDI NÉMETH ist es auch ein Zeichen, dass sich die Kanzlei verpflichtet fühlt, als Brücke für deutschsprachige Firmen zu fungieren, und wir unermüdlich voranschreiten!”

Der German Desk ist integraler Teil der Kanzlei, seine erfolgreiche Tätigkeit profitiert insbesondere von der administrativen und professionellen Unterstützung durch Mitarbeiter des Teams von bpv JÁDI NÉMETH mit deutscher Muttersprache.

Über Dr. Marc-Tell Madl

Dr. Madl studierte Recht und politische Wissenschaften in Deutschland und Großbritannien. Er hat zum internationalen Wirtschaftsrecht promoviert (Dr. Iur. – Investitionsschutzrecht), trägt einen LL.M. in Banking and Finance der University of London und absolvierte das MBA-Programm der SOAS mit Schwerpunkt Banking.

Vor dem Beitritt bei bpv JÁDI NÉMETH war Dr. Madl für bedeutende internationale Anwaltskanzleien in Deutschland, Ungarn und den USA tätig. Zwischen 1999 und 2003 war er geschäftsführender Partner des Budapester Büros einer führenden deutschen Beratungsgesellschaft für Recht, Steuern und Wirtschaftsprüfung. Nach fünf Jahren bei Reti, Antall & Madl LANDWELL übernahm er 2008 die Leitung des Rechtsberater-Teams von PwC in der Ukraine und 2011 in Bratislava. Dr. Madl fungierte viele Jahre

als Präsident der Deutsch-Ungarischen Juristenvereinigung, bei welcher er derzeit Vorstandsmitglied ist.

Dr. Marc-Tell Madl spricht fließend Englisch, Deutsch und Ungarisch.

Aktualisierte Dokumentensammlung zum Arbeitsrecht

9. Februar 2015

Aktualisierende fachliche Unterstützung auf dem unternehmerischen und juristischen Markt

Mit fortlaufend erweiternden rechtlichen Materialien hilft die in die Online-Rechtsdatenbank integrierte Dokumentenmustersammlung Teilnehmern des Wirtschaftslebens. Durch Zusammenarbeit des juristischen Fachverlags Opten und bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte können die Wirtschaftsgesellschaften auf eine stets aktualisierte, hochqualitative Dokumentensammlung zum Arbeitsrecht zurückgreifen.

Die Nutzung einer anspruchsvollen rechtlichen Datenbank auf neuestem Stand ist in einer sich schnell ändernden rechtlichen Umgebung unerlässlich. Zur dessen Gewährleistung kooperieren der juristische Fachverlag Opten und bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte bei der Aktualisierung der Dokumentenmustersammlung der rechtlichen elektronischen Datenbasis OptiJUS.

Die in Jahrzehnten erworbene Erfahrung bei der Unterstützung innovativer Entscheidungsprozesse von Wirtschaftsgesellschaften verbindet sich hier mit der zuverlässigen Expertise eines rechtlichen Premium-Dienstleisters.

Hierzu Dr. Andrea Jádi Németh, die leitende Partnerin von bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte: „Unsere Kanzlei deckt die breite Skala der bekannten arbeitsrechtlichen Praxis ab. Neben der Erbringung komplexer rechtlicher Dienstleistungen für unsere Mandanten unter anderem in diesem Rechtsgebiet, wirkten wir auch mit bei der Entwicklung des ersten interaktiven Arbeitsrechtsfortbildungspakets in Ungarn, und übernahmen nun mit Freude die Aktualisierung der arbeitsrechtlichen Dokumentensammlung.”

Tamás Tóth, Geschäftsführer der Opten Informatikai Kft. ergänzte: „Das Vertrauen unser Kunden können wir nur durch Dienstleistungen auf fortlaufend hohem Niveau erhalten und gewinnen, wozu wir es als wesentlich erachten, mit anerkannten Experten zusammenzuarbeiten, weil wir nur so aktuelle, genaue und hochqualitative Datensysteme unterhalten können.”

Die rechtliche Datenbasis OptiJUS und das Modul der großen Dokumentenmustersammlung finden Sie  - mit kostenloser Testmöglichkeit – unter www.opten.hu.

 

„The Lawyer“ nominiert Dr. Andrea Jádi Németh

15. Januar 2015

Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass die geschäftsführende Partnerin von bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte zu einer der sechs Kandidaten zählt, welche dieses Jahr Aussichten auf die renommierte Auszeichnung „Europäischer geschäftsführender Partner des Jahres“ des Magazins „The Lawyer“ haben.

Die Auszeichnung wird einem herausragenden Kanzleileiter verliehen, der über eine klare Zukunftsperspektive verfügt und seine Kanzlei durch zuverlässige, verantwortungsvolle Entscheidungen leitet.

In Bezug auf die Nominierung erklärte Frau Dr. Andrea Jádi Németh: „Es hat uns sehr geehrt, dass unser Team in den vergangenen Jahren zu den hervorragenden heimischen Anwälten und Kanzleien gezählt wurde. Auf europäischem Niveau zu den Besten zu gehören, übertrifft jedoch alle unsere Erwartungen.“ Sie fügte hinzu: „Die Nominierung ist für das gesamte Team von bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte eine große Anerkennung und zugleich weitere Inspiration, unsere Mandanten mit einer profunden Kenntnis der lokalen Rechtsbestimmungen und unserer hervorragenden, maßgeschneiderten Beratungen auf höchstem internationalem Niveau zu unterstützen.“

bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte möchte sich bei seinen Mandanten und Partnern für das Vertrauen und die erfolgreiche Zusammenarbeit bedanken, dank derer die Kanzlei Jahr für Jahr in den führenden internationalen rechtlichen Ranglisten vertreten ist.

Weitere Informationen in englischer Sprache zur Nominierung bzw. zum Preis finden Sie hier.

Frohe Weihnachten!

19. Dezember 2014

Durch unsere Unterstützung wurde ein Traum wahr

4. Dezember 2014

Durch die Stiftung CSODALÁMPA (Wunderkerze) half bpv JÁDI NÉMETH im Dezember 2014, den Wunsch des achtjährigen Krisztián zu erfüllen. Krisztián ist Zweitklässler, ein gut gelaunter, gesprächiger, offener Junge. Er sehnte sich nach einem Laptop, er meinte, er wolle diesen für vieles nutzen, unter anderem surfen, zeichnen und spielen. Seine Mutter ergänzte, dass sie darauf hoffe, dass der Laptop Krisztián auch beim Lernen eine große Hilfe sein werde. Krisztián war zunächst sprachlos wegen der Überraschung, dann zog er jedoch mit großem Lächeln das Geschenk auf seinen Schoß und konnte kaum abwarten, es einzuschalten.

Ziel der gemeinnützigen Stiftung CSODALÁMPA (Wunderkerze) ist es, Kindern zwischen 3 und 18 Jahren, die an einer lebensgefährlichen Krankheit leiden, jeweils einen Wunsch zu erfüllen, den sich dessen Eltern sonst nicht leisten könnten. 

 

Exklusive keltische Weihnachtsfeier

News images: 

bpv JÁDI NÉMETHs exklusiver keltischer Weihnachtsempfang, organisiert unter der Schirmherrschaft des Irischen Botschafters in Ungarn, wurde von den Partnern und Freunden der Kanzlei mit großer Begeisterung aufgenommen.

Es war eine schöne Feier und für uns eine große Ehre, anerkannte Experten und Mitglieder der ungarischen kulturellen, geschäftlichen, wissenschaftlichen und künstlerischen Gesellschaft  und der diplomatischen Beziehungen als unsere Gäste begrüßen zu dürfen, wie unter anderem den französischen Botschafter in Ungarn, Repräsentanten der dänischen Botschaft, der Botschaft der Vereinigten Staaten, der Ungarisch-Finnischen Handelsgesellschaft und des Irisch-Ungarischen Wirtschaftskreises. 

Dr. Andrea Jádi Németh zur zweiten Vize-Präsidentin der AmCham Ungarn gewählt

3. Dezember 2014

Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass die geschäftsführende Partnerin unserer Kanzlei, Dr. Andrea Jádi Németh, als zweite Vize-Präsidentin der Amerikanischen Handelskammer in Ungarn für eine zweijährige Amtszeit gewählt wurde. Herzlichen Glückwunsch an den neuen Präsidenten, Herrn Ferenc Pongrácz, und die neuen Vorstandsmitglieder.

http://www.amcham.hu/new-president-and-board-elected-at-the-25th-annual-general-assembly

Vortrag von Dr. Andrea Jádi Németh auf Datenschutzkonferenz des Joint Venture Verbands

3. November 2014

Unter dem Titel „Schutz unserer Daten, Verwaltung unserer Geheimnisse – in welche Richtung geht die rechtliche Regelung zu Beginn des 20. Jahrhunderts?” hält die kanzleiführende Partnerin unserer Kanzlei, Dr. Andrea Jádi Németh, am 6. November 2014 einen Vortrag auf der Fachkonferenz „Datenschutz im Fokus” des Joint Venture Verbands.

 Das ausführliche Programm der Veranstaltung finden Sie hier.

 

 

 

Gespräch mit Dr. Andrea Jádi Németh im ungarischen Wochenmagazin 'Nők Lapja'

16. Juli 2014

Den Artikel auf Ungarisch können Sie hier lesen:

"Euromoney Law Award 2014" für bpv JÁDI NÉMETH

25. Juni 2014
News images: 

bpv JÁDI NÉMETH ist PREISTRÄGER für Ungarn des “Euromoney European Women in Business Law Awards 2014”. Die Preisträger wurden auf der Verleihungsfeier am 18. Juni in London bekannt gegeben. Euromoney LMG würdigte unsere Kanzlei für ihre Initiativen für Innovation und zeichnete sie als einen der besten Rechtsberater aus. Es ist für uns eine große Ehre, unsere Rechtsanwälte bereits zum zweiten Mal gewürdigt zu sehen, nachdem unsere Anwaltskanzlei schon 2013 mit dem Preis für Ungarn ausgezeichnet worden war.

Die geschäftsführende Partnerin, Dr. Andrea Jádi Németh, LL.M. (Harvard), kommentierte: “Diese Auszeichnung ist ein wunderbarer Erfolg für unser Team und eine externe Bestätigung unserer Expertise mit ihrem Fokus auf innovativen rechtlichen Lösungen und einem geschäftsorientierten Ansatz. Wir möchten allen unseren Mandanten für ihr Vertrauen in unsere Anwälte und unsere rechtlichen Leistungen danken.”

In diesem Jahr legten wir in unserer Bewerbung den Fokus auf unser E-Training Arbeitsrecht für Führungskräfte. Dieses hochinnovative und qualitative Produkt, das gemeinsam mit der Innotica-Gruppe entwickelt wurde, ist das erste seiner Art im Rechtsbereich in Ungarn. Mehr als 50 Gesellschaften haben das Online-Material bereits getestet, ihre Führungskräfte beurteilten es als äußerst nützlich, „leicht zu handhaben, praxisrelevant und hochprofessionell.“

Das Programm bietet Training für Junior-, Senior- und Top-Manager in verständlicher Weise unter Verwendung von Multimediapräsentations-Tools, wodurch Arbeitgebern grundlegendes Wissen zu den rechtlichen Bestimmungen schnell und effizient vermittelt wird. Das neue Arbeitsgesetzbuch wurde durch interaktive Übungen, praktische Fragen und Business-Fallstudien aufbereitet, was es den Nutzern ermöglicht, sich binnen kurzer Zeit nahezu unbewusst aktives und fundiertes rechtliches Wissen anzueignen. Mehr als 3000 Nutzer profitieren inzwischen von dem E-Training Arbeitsrecht.

“Geschäftsführer sind hochmotiviert, an unserem Trainingsprogramm teilzunehmen, da sie binnen weniger Stunden die Grundlagen des Arbeitsrechts erwerben können, die für die tägliche Entscheidungsfindung unerlässlich sind. Unsere Fallstudien, die typische Fehler von Geschäftsführern in den Mittelpunkt stellen, können helfen, rechtliche und Compliance-Risiken effektiv zu vermeiden.“- fügte Dr Zoltán Csedő hinzu, Geschäftsführer der Innotica-Gruppe, eines führenden europäischen Unternehmens im Wissensbereich und Entwickler des Online-Trainingsprogramms.

Das Paket besteht aus drei Modulen. Modul 1 ist ein interaktives „Lernen durch Spielen“-Programm, das grundlegende rechtliche Bestimmungen aus Sicht der Führungsebene vermittelt, wie Persönlichkeitsrechte, Meinungsfreiheit und eine Reihe von Bestimmungen und praktischen Tipps bezüglich rechtsgeschäftlicher Erklärungen, mit einem unverzichtbaren „Gut zu wissen“-Abschnitt. Modul 2 führt durch die Themen Arbeitszeit (einschließlich Dauerbetrieb und Mehrschichtarbeit), Ruhezeit und Urlaub. Modul 3 bietet Führungskräften konkrete praktische Vorteile, da es die häufigsten typischen Fehler von Führungskräften anhand ausgewählter Fallstudien bespricht.

Um den Markterfordernissen bestmöglich gerecht zu werden, haben wir für unsere Mandanten gesellschafts-, sektoren- und themenspezifische Extramodule entwickelt. Ferner steht das Programm entsprechend der Nachfrage unserer Mandanten neben Ungarisch auch auf Englisch zur Verfügung.

Das E-Training Arbeitsrecht für Führungskräfte – mit einem kostenlosen Testmonat – hat das Ziel, eine langfristige Lösung für Compliance-Anforderungen zu bieten und als wertvolle Trainingsmethode zu dienen, um Führungskräfte bei den wichtigsten Bestimmungen und der praktischen Anwendung des ungarischen Arbeitsgesetzes auf dem Laufenden zu halten.

 

Unsere Teilnahme auf der Hungarian Innovations TechShow

29. Mai 2014

Dr. Bálint Bassola, Partner unserer Kanzlei, wird die Podiumsdiskussion bei der Hungarian Innovation TechShow (HITS) zwischen den Unternehmensvertretern und politischen Entscheidungsträgern, namentlich von Facebook, Google, Design Terminal und der Ungarischen Nationalen Innovationsagentur moderieren.

HITS, Ungarns führende Ausstellung und Konferenz zu technischer Innovation, findet am 30. Mai im „Grund” in Budapest statt:

http://techshow.mmklaszter.com/schedule/.

 

 

Dr. Peter Garancsi spricht auf Start-up-Podiumsdiskussion der Universität Debrecen

6. Mai 2014

Der Partner unserer Sozietät, Dr. Peter Garancsi, LL.M., thematisiert  auf der Konferenz in Debrecen am 15. Mai 2014 die rechtlichen Gesichtspunkte von Start-up-Gründungen.

Die von der Amerikanischen Handelskammer in Ungarn (AmCham) und der  ungarischen Private Equity and Venture Capital Association organisierte Veranstaltung möchte die Gemeinschaft der Studenten und Jungunternehmer erreichen. So werden dem Publikum auch führende Innovationsprojekte von Studenten der Universität Debrecen vorgestellt.

Dr. Garancsi nimmt als Mitglied des Governance & Transparency-Ausschusses der AmCham teil.

Das Programm und die Registrierungsmöglichkeit finden Sie hier.

 

In engerer Wahl für Euromoney Europe Women in Business Law Awards 2014

1. Mai 2014

Mit Freude teilen wir mit, dass unsere Kanzlei in die Vorauswahl für die Euromoney LMG Europe Women in Business Law Awards 2014 genommen wurde. Dies ist bereits das zweite Jahr in Folge, dassEuromoney LMG unsere Initiativen für Innovation würdigt. 2014 wurde unsere Kanzlei zum Gewinner in  Ungarn gewählt.

In diesem Jahr legten wir in unserer Bewerbung den Fokus auf unser einzigartiges Online-Paket, das E-Training Arbeitsrecht für Führungskräfte. Dieses hochinnovative und qualitative Produkt, das gemeinsam mit der  Innotica Gruppe entwickelt wurde, ist das erste seiner Art im Rechtsbereich in Ungarn. Mehr als 50 Gesellschaften haben das Online-Material bereits getestet, ihre Führungskräfte beurteilten es als äußerst nützlich, „leicht zu handhaben, praxisrelevant und hochprofessionell.“

Die Anzahl der Nutzer übersteigt inzwischen 1000, diese haben Zugang zu einer Website, die ihnen im täglichen Geschäftsbetrieb Vorteile verschafft. Um den Markterfordernissen  bestmöglich gerecht zu werden, haben wir für unsere Mandanten firmen-, branchen- und themenspezifische Sondermodule entwickelt. Ferner liegt das Programm aufgrund der Nachfrage der Nutzer nun auch in englischer Sprache vor.

Das E-Training Arbeitsrecht für Führungskräfte wird mit einer einmonatigen kostenlosen Probezeit angeboten, mit dem Ziel, eine langfristige Lösung für Compliance-Anforderungen zu bieten und eine hochwertige Trainingsmethode bereitzustellen, um Mitarbeiter der oberen und mittleren Führungsebene mit Blick auf die wichtigsten  Regelungen und die praktische Anwendung des ungarischen Arbeitsrechts auf dem Laufenden zu halten.

Unser Ranking bei The Legal500 EMEA 2014

15. April 2014

Mit Freude informieren wir über die jüngste Anerkennung unseres fachlichen Teams in den Bereichen Gesellschaftsrecht/M&A, Wettbwerb, Energie, Immobilien & Bau und Arbeitsrecht im Verzeichnis The Legal500 EMEA 2014.

Die Legal500-Reihe wird seit über 20 Jahren publiziert und bietet die umfangreichste, ausführlichste weltweite Erfassung, die derzeit über Anbieter juristischer Dienstleistungen aus in 64 Rechtsordnungen erhältlich ist.

 

 

Dr. Péter Garancsi auf Veranstaltung des Governance & Transparancy Committees der AmCham an der ELTE Universität

29. April 2014

Der Partner unserer Kanzlei nahm an der 'Board Simulation'-Sitzung an der juristischen Fakultät der ELTE Universität teil, die vom Governance and Transparency Committee der Amerikanischen Handelskammer in Ungarn (AmCham) veranstaltet wurde.

Die Board-Simulation zeigt in der Form eines Rollenspiels die Fallpräsentation der Verwaltungsratssitzung einer fiktiven börsennotierten Aktiengesellschaft, auf der sechs oder mehr Mitglieder des Governance and Transparency Committees der AmCham die geschäftlichen Auswirkungen von Fragen des Corporate Governance demonstrieren. Die Studenten sehen eine typische Verwaltungsratssitzung, die aufgeführt wird, um durch eine Fallstudie geschäftliche Fragen, Herausforderungen und mögliche Lösungen aus dem wirklichen Leben zu illustrieren. Sensible Fragen und schwierige Entscheidungen werden diskutiert.

Die Simulation wurde ursprünglich als empfohlenes Unterrichtsmittel für örtliche Universitäten geschaffen. Aufgrund seines Erfolges wurde das Programm von mehreren Universitäten in den Lehrplan integriert.

Konferenz mit Vizepräsident des EuGH Lenaerts

14. April 2014
News images: 

Koen Lenaerts, Vizepräsident des Europäischen Gerichtshofs der Europäischen Union, wurde am 14. April 2014 als Gastredner einer Konferenz in die ungarische Residenz des belgischen Botschafters eingeladen.

Die Veranstaltung fand unter Schirmherrschaft des Harvard Clubs Ungarn und der ungarischen Alumni-Organisation des Europakollegs statt. Die geschäftsführende Partnerin unserer Kanzlei, Dr. Andrea Jádi Németh, begrüßte Dr. Lenaerts  in ihrer Funktion als Präsidentin des Harvard Clubs Ungarn. Unser Partner Dr. Bálint Bassola moderierte die Konferenz in Vertretung der ungarischen Alumni- Organisation des College of Europe.

Die Veranstaltung wurde auch von hochrangigen Vertretern multinationaler Firmen, wie Microsoft, Mercedes, MetLife, GDF Suez, Toyota, TriGranit, K&H Bank, Sade und PSA Finance besucht.

E-TRAINING ARBEITSRECHT FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE - ! TESTEN SIE GRATIS !

31. März 2014

Mehr als 50 Unternehmen haben unser einzigartiges Produkt auf dem ungarischen Markt im Bereich Arbeits- und Beschäftigungsrecht bereits getestet. Die Führungskräfte dieser Gesellschaften beurteilten das interaktive E-Learning-Paket als außerordentlich nützlich, leicht zu bedienen, praxisorientiert und zugleich hochprofessionell.

Gerne reagieren wir auf die Erwartungen und die Nachfrage unserer Mandanten und stellen das Programm NUN AUCH AUF ENGLISCH bereit!

Es bietet Training für Junior-, Senior- und Top-Manager in verständlicher Weise unter Verwendung von Multimediapräsentations-Tools, wodurch Arbeitgebern grundlegendes Wissen zu den rechtlichen Bestimmungen schnell und effizient vermittelt wird. Das neue Arbeitsgesetzbuch wurde durch interaktive Übungen, praktische Fragen und Business-Fallstudien aufbereitet, was den Nutzern ermöglicht, sich binnen kurzer Zeit nahezu unbewusst aktives und fundiertes rechtliches Wissen anzueignen.

Sollte Sie dieses E-Learning-Tool als wertvolles Arbeitsrechts-Trainingsprogramm für die mittlere und obere Führungsebene Ihres Unternehmens interessieren, können Sie dies über das Anmeldeformular mitteilen, der ausgewählte Vertreter Ihrer Gesellschaft erhält dann 1 Monat freien Zugang zu dem E-Learning-Guide.

Dr. Éva Fülöp auf der Konferenz "Das neue Bürgerliche Gesetzbuch“

27. März 2014

Dr. Éva Fülöp, Senior Associate unserer Kanzlei, wird ihre Präsentation mit dem Titel 'Haftungsfragen im neuen Bürgerlichen Gesetzbuch' auf der ausverkauften Konferenz zum neuen Bürgerlichen Gesetzbuch am 2. April im Hilton Budapest City halten. Hier finden Sie das ausführliche Programm der Veranstaltung.

Vertragsverletzung und Schadenersatzrecht im neuen Bürgerlichen Gesetzbuch

11. März 2014

Dr. Andrea Jádi Németh hält heute ihren Vortrag bei der Budapester Anwaltskammer. Bitte finden Sie hier das Programm der Konferenz „Das neue Bürgerliche Gesetzbuch – Vorbereitung auf die Änderungen

AZ ÚJ PTK. HATÁLYBALÉPÉSE - FELKÉSZÜLÉSE A VÁLTOZÁSOKRA

Helyszín: Budapesti Ügyvédi Kamara díszterme (1055 Budapest, Szalay utca 7.)

Időpont: 2014. március 11. 9.00-16.30 

9.00.- 9.30. Általános bevezetés: az új Ptk. jelentősége

Sárközy Tamás, Professor emeritus, Budapesti Műszaki Egyetem Üzleti jogi tanszék

9.30.- 10.00. A Ptk. hatálybalépésével kapcsolatos kérdések, különös tekintettel a cégjogi változásokra

Répássy Róbert, Államtitkár, Közigazgatási és Igazságügyi Minisztérium

10.00.-10.30. Változások a személyek jogában és a személyiségvédelemben

Fézer Tamás, Egyetemi docens, Debreceni Egyetem, Állam- és Jogtudományi Kar

10.30.- 11.00. KÁVÉSZÜNET

11.00.- 11.30. Változások a társasági, és a cégjogban

Sárközy Tamás, Professor emeritus, Budapesti Műszaki Egyetem Üzleti jogi tanszék

11.30.- 12.00. A bizalmi vagyonkezelés új intézménye a Ptk.-ban

Sándor István, ügyvéd, Kelemen, Mészáros, Sándor, és társai Ügyvédi Iroda, egyetemi docens

12.00.- 12.30. Változások a dologi jogban

Menyhárd Attila, Egyetemi docens, Eötvös Loránd Tudományegyetem, Állam- és Jogtudományi Kar

12.30.- 13.30. EBÉDSZÜNET

13.30. - 14.00. Változások a családjogban

Barzó Tímea, Egyetemi docens, Miskolci Egyetem, Állam- és Jogtudományi Kar

14.00. - 14.30. Változások a kötelmi jogban

Osztovits András, Bíró, Kúria

14.30. - 15.00. Változások az öröklési jogban

Orosz Árpád, Tanácselnök, Kúria

15.00.- 15.30. KÁVÉSZÜNET

15.30. - 16.00. Changes in the Breach of Contracts and Tort Law in the new Civil Code

Dr Andrea Jádi Németh, LL.M. (Harvard),  Managing Partner, bpv JÁDI NÉMETH

16.00. - 16.30. Changes in the law of Persons in the New Civil Code

Andrea Soós, Attorney, Soós Law Firm

Dr Andrea Jádi Németh auf dem AIA-Event Budapest

6. März 2014

Dr. Andrea Jádi Németh hielt am 6. März einen Vortrag auf dem AIA (An Interesting Afternoon)-Event in der Corvinus Universität in Budapest. Durch die interaktive Mitwirkung des Publikums wurde die Veranstaltung zu einem großen Erfolg.

Alle Redner verknüpften verschiedene Aspekte ihres Lebenserfolgs, durch Verflechtung wirtschaftlichen Erfolgs und positive Wirkung für die Gesellschaft:

Tamas LANDESZ (Brüssel) – Vorstand Verwaltung und Finanzen, Weltgesundheitsorganisation WHO 
Dr. Andrea JÁDI NÉMETH (Budapest) - Präsidentin, Harvard Club Hungary
Peter ÁRVAI (Budapest) – Geschäftsführer und Mitbegründer, Prezi
László SZABÓ (Budapest) - Vorstandsvorsitzender, Concorde Asset Management
Krisztián SZABADOS (Budapest) – Geschäftsführer und Eigentümer, Communications First
Luca KERESZTESI (Budapest) Anlageberaterin, Day One Capital Fund Management & Global Shaper
Mark TURRELL (Berlin) – Autor von „Scaling” & Geschäftsführer, Orcasci
Jan BRECKE (Frankfurt) –  Leiter European Learning & Development, General Electric
Soulaima GOURANI (Kopenhagen) – „40 Under 40” in der EU, Öffentlichkeitsreferentin

 

 

Dr. Andrea Jádi Németh in Internationalen Ausschuss der Budapester Rechtsanwaltskammer

5. März 2014

Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass die geschäftsführende Partnerin unserer Kanzlei, Dr. Andrea Jádi Németh, am 21. Februar 2014 von der Jahreshauptversammlung der Budapester Rechtsanwaltskammer (BÜK) als Mitglied des Internationalen Ausschusses der BÜK gewählt wurde. Die feierliche Begrüßung der neu gewählten Vorstands- und Ausschussmitglieder findet am 12. März 2014 im Festsaal der BÜK statt.

17. Wiener Juristengespräche – Geheimhaltungspflicht und Datenschutz

28. Februar - 1. März 2014
News images: 

Anlässlich des traditionellen Wiener Juristenballs 2014 in der Wiener Hofburg veranstaltete bpv Hügel Rechtsanwälte dort das diesjährige Rechtssymposium, die 17. Wiener Juristengespräche. Dieses Jahr war das Symposium dem Thema „Geheimhaltungspflicht und Datenschutz” gewidmet.

Die verschiedenen Präsentationen, Vorträge und Interviews umfassten die jüngsten Entwicklungen bezüglich der Offenlegung und des Schutzes von Informationen in Kartellverfahren, neuer Ansätze der EU zum Schutz von Know-how, Pflichten von Telekommunikationsanbietern bei der Zurückhaltung von Informationen und Geheimhaltungsfragen bei internationalen internen Ermittlungen.

Im Anschluss kam es zu interessanten Podiumsdiskussionen zwischen Experten und Juristen aus der Praxis über die Geheimhaltungspflichten auf Kapitalmärkten und bei M&A-Transaktionen sowie über weitere Fragen der Geheimhaltung in verschiedenen Branchen, insbesondere bei Banken und Medienunternehmen.

Die Rechtsanwältin von bpv JÁDI NÉMETH, Dr. Éva Fülöp, beleuchtete die in Ungarn zu berücksichtigenden Besonderheiten der Themenbereiche „Offenlegungserfordernisse und Geheimhaltungspflichten – ein Widerspruch?“ und „Geheimhaltungsfragen bei M&A-Transaktionen, Offenlegungserfordernisse versus Geheimhaltungspflichten in der Due Diligence-Phase von M&A-Transaktionen“.

Zu Beginn des Juristenballs am Abend des 1. März lud bpv Hügel seine Gäste zu einem Champagner-Empfang im Ephesos Museum (Neue Burg).

GEHEIMREZEPT FÜR DEN START-UP-ERFOLG

16. Januar 2014
News images: 

Mehr als 120 Teilnehmer besuchten am 16. Januar 2014 unser äußerst erfolgreiches Seminar "Silicon-Valley-Perspektive – von Budapest aus in die globale Arena" im Ballsaal des Budapester Marriott Hotels.

Wir hatten die Ehre, unter unseren hochgeschätzten Gästen willkommen zu heißen:

Dr. Zoltán Cséfalvay, Staatssekretär des Ministeriums für Nationale Wirtschaft,
Dr. László Korányi, Präsident der Nationalen Innovationsbehörde,
Dr. Csaba Deák, Vizepräsident für Strategie der Nationalen Innovationsbehörde,
Dr. Endre Győző Szabó, Vizepräsident der Nationalen Behörde für Datenschutz und Informationsfreiheit,
Tamás Szűcs, Leiter Der Vertretung der Europäischen Kommission in Ungarn.

Silicon Valley ist die Heimat des Sitzes vieler führender Fortune500-Unternehmen: Apple, Intel, Hewlett- Packard, Facebook, Google, um nur einige zu nennen. Das Valley ist auch der Geburtsort vieler bemerkenswerter Start-Ups, die eindeutig wesentlichen Einfluss auf die Welt nehmen. Im harten globalen High-Tech-Wettbewerb haben sich ungarische Unternehmen oftmals als erfolgreich erwiesen: Graphisoft, Kürt, Prezi, Ustream, usw. Für jene, die sich in Ungarn etabliert haben, stellt sich die Frage: Lohnt sich die Gründung einer Tochtergesellschaft im Silicon Valley, um die Welt zu erobern; ist die Chance auf Firmenkapital dort größer; was sind die rechtlichen Vorteile; welches sind die Geschäftsrisiken?

bpv JÁDI NÉMETH verfügt über viele Jahre Erfahrung in der Beratung und Unterstützung der Aktivitäten von Start-Ups vom ungarischen Markt aus.

Vortragende:

Richard A. HORNING, Anwalt von Reed Smith LLP (Palo Alto, Kalifornien), ist spezialisiert auf die Beratung von Hochtechnologie- und E-Commerce- Unternehmen in allen Phasen der Entwicklung, vom Start-Up bis hin zu Fortune500, mit besonderem Schwerpunkt auf Finanzierungstransaktionen, Schutz des geistigen Eigentums, Lizenz-, Vertrags- und kartellrechtlichen Fragen. Mr. Horning ist ehemaliger Präsident der International Technology Law Association und arbeitete früher im Vorstand der Abteilung für Geistiges Eigentum der kalifornischen Rechtsanwaltskammer.

Gyula FEHÉR, Mitgründer von Ustream
Ustream ist ein Unternehmen, das mehr als 80 Millionen Zuschauern und Sendern Video-Streaming- Dienstleistungen bereitstellt. Partner von Ustream sind unter anderem Samsung, CBS News, Viacom und IMG Media. Die Botschaft von Ustream ist es, das weltweite Geschehen basierend auf Sendungen und unabhängigen Live-Shows zu präsentieren. Ustream ist die interaktive Live-Video-Broadcast-Plattform, die jedem mit Kamera und Internet- Anschluss die Möglichkeit gibt, schnell und einfach an ein weltweites Publikum unbegrenzter Größe zu übertragen. In weniger als zwei Minuten kann jeder seine eigene Sendestation in Betrieb nehmen, durch Schaffung eines eigenen Kanals auf Ustream oder durch Senden über die eigene Website, was den Kontakt mit der Zielgruppe und den weiteren Ausbau der Marke ermöglicht.

Imre HILD – iCatapult
iCatapult konzentriert sich darauf, europäische Technologien auf den globalen Markt zu bringen. iCatapult glaubt, dass viele Nicht-US-Start-Ups das Potential haben, bereits ab dem ersten Tag global tätig zu sein, sie benötigten lediglich Unterstützung, um kulturelle, sprachliche und finanzielle Hürden sowie das Fehlen eines weltweiten Netzwerkes zu überwinden.

Dr. Andrea Jádi Németh ist führende Rechtsanwältin in der Kategorie M&A der IFLR1000

5. Dezember 2013

Nach IFLR1000, der fachlichen Liste, die durch Euromoney die führenden Anwaltskanzleien und Juristen der Welt präsentiert, ist Dr. Andrea Jádi Németh führende Rechtsanwältin in der Kategorie M&A.

Die Auswirkungen des neuen Bürgerlichen Gesetzbuches

19. & 21. / 26. & 28. November 2013
News images: 

bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte lud Partner und Mandanten in den Konferenzraum der Kanzlei zu einer Seminarreihe über die Auswirkungen des neuen Bürgerlichen Gesetzbuches auf Verträge und Geschäftsbeziehungen (tritt am 15. März 2014 in Kraft). Die Experten von bpv JÁDI NÉMETH waren erfreut, mehr als 50 Teilnehmer von 34 Gesellschaften begrüßen zu können. Alle Teilnehmer bewerteten die Präsentationen als gewinnbringend – auch die interaktive Teilnahme der Zuhörer machte die Reihe zu einer informativen Veranstaltung.

Empfang anlässlich der Ausstellung „Magnifique Paris”

16. Oktober 2013
News images: 

bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte lud seine Partner und Mandanten zu einem Cocktail & Macaron-Empfang anlässlich einer Ausstellung Pariser Fotografien („Magnifique Paris”) unseres Partners Dr. Bálint Bassola und seiner Frau Judit Folly.

Wir waren sehr erfreut über die Diskussionen in entspannter Atmosphäre mit vielen unserer Partner während der Weinprobe ausgewählter Weine der Winzerei Folly aus Badacsonyörs und beim Klang französischer Chansons, die von der Star-Sängerin Michelle Myrtill zu Gehör gebracht wurden.

Unsere Gäste konnten auch die delikaten Canapés und Macarons kosten, die von Laurent Vandenameele, dem Chefkoch von Le Meridien, Empfänger des angesehenen Toques Blanches du Monde-Preises, zubereitet wurden.

Die Fotoausstellung wurde unter der Schirmherrschaft des französischen Botschafters, Seine Exzellenz Roland Galharagues, organisiert.

Interview mit Dr. Andrea Jádi Németh im ungarischen Magazin Ügyvéd Világ (Rechtsanwalt Welt)

16. September 2013

Die Freude der Gewinnerin

"Jede Auszeichnung ist Ansporn für den Menschen" - bekennt Dr. Andrea Jádi Németh. Unsere Rechtsanwaltskanzlei wurde als GEWINNER der Kategorie "Best in Country" für Ungarn bei den Euromoney Europe Women in Business Law Awards ausgezeichnet.

Das vollständige Interview auf Ungarisch können Sie hier lesen.

bpv JÁDI NÉMETH verstärkt Kompetenz durch neue Partner

12. September 2013

bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte freut sich, mitteilen zu können, dass Dr. Bálint Bassola, LL.M. der Kanzlei als Partner beigetreten ist. Dr. Bassola ist ein hoch anerkannter und erfahrener Experte für Wettbewerb und Kartellrecht. Die Kanzlei verstärkt ebenfalls ihren Bereich Bank & Finanzen sowie die Expertise im Bereich Regulatory durch Ernennung Dr. Péter Garancsi, LL.M. zum Partner.

Die Pressemitteilung über unsere neue Partner können Sie hier lesen.

bpv JÁDI NÉMETH gewinnt Euromoney Europe Women in Business Law Awards 2013

1. Juli 2013
News images: 

bpv JÁDI NÉMETH wurde als GEWINNER der Kategorie "Best in Country" für Ungarn bei den Euromoney Europe Women in Business Law Awards ausgezeichnet. Die Gewinner wurden im Rahmen einer Preisverleihung im The Dorchester London bekanntgegeben, die Initiative würdigt die Leistungen von europaweit führenden Anwaltskanzleien und Juristinnen. Durch diese Auszeichnung wurde bpv JÁDI NÉMETH sowohl für ihre fachlichen Leistungen, als auch ihr Engagement und ihren Einfluss innerhalb ihrer Tätigkeitsbereiche prämiert.

„Das ist eine große Ehre für unsere Kanzlei“ sagte die geschäftsführende Partnerin Andrea Jádi Németh. „Die Auszeichnung betont unser Bekenntnis zur exzellenten Leistung und Vielfalt. Wir möchten allen unseren Mandanten und Partnern für ihr Vertrauen sowie die fortgesetzte und erfolgreiche Zusammenarbeit herzlich danken."

Wir hatten einen großartigen Open Day

11. Juni 2013
News images: 

Wir möchten uns recht herzlich für Ihre rege Teilnahme an unserem ersten Open Day bedanken.

Für uns war es ein wunderbarer Tag und wir hoffen, dass auch unsere teilnehmenden Partner die Veranstaltung interessant und lohnenswert fanden.

Aus unserem Open Day Gästebuch:

"Vielen Dank für die Einladung und die Zeit, die Sie sich genommen haben. Ich freue mich sehr, so eine vertrauensvolle Anwaltskanzlei als Partner zu haben.“

"Vielen Dank für die Einladung! Eine brillante Idee, die aktuellen Angelegenheiten im Rahmen eines Open Day Events zu besprechen! Ich wünsche der Kanzlei auch in Zukunft viel Glück!"

"Ich freue mich sehr über die Gelegenheit, dieses ausgezeichnete Team von Anwälten und ihren Kollegen kennengelernt zu haben. In der Hoffnung auf unsere weitere Zusammenarbeit wünsche ich dem Team von bpv JÁDI NÉMETH alles Gute."

 

bpv JÁDI NÉMETH in der engeren Auswahl der Euromoney Europe Women in Business Law Awards

29. April 2013

Wir sind stolz, mitteilen zu können, dass bpv JÁDI NÉMETH in die engere Auswahl in der Kategorie „Best in country“ der Euromoney LMG Europe Women in Business Law Awards 2013 aufgenommen wurde. Unter den weiteren nominierten Rechtsanwaltskanzleien aus Ungarn finden sich CMS Cameon McKenna, DLA Piper und Kinstellar.

Dieser Preis zeichnet die besten Initiativen für Innovation, Work-Life-Balance, Talentmanagement, Mentoring und Pro-Bono-Tätigkeit aus. Der Fokus ist darauf gerichtet, nicht nur die besten, sondern die am effektivsten umgesetzten Initiativen zu prämieren.

Wir möchten hiermit allen unseren Mandanten und Partnern für die fortgesetzte und erfolgreiche Zusammenarbeit herzlich danken. Dank des außergewöhnlichen Vertrauens, das unsere Mandanten unserer Anwaltskanzlei und der fachlichen Expertise unserer Anwälte entgegengebracht haben, können wir uns auch über eine Platzierung in den weltweit umfassendsten Rechtsverzeichnissen freuen:  The Legal  500, Chambers and Partners, IFLR1000.

"Hinter jeder erfolgreichen Frau gibt es mehrere Schuhe"

20. Januar 2013

Dr. Andrea Jádi Németh ist Jury-Vorsitzende des AmCham-Preises für hervorragende Leistungen von Frauen in der Ausgabe Januar/Februar 2013 des Magazins Haszon Nőknek

Ziel des Programms des Preises der Amerikanischen Handelskammer (AmCham) für hervorragende Leistungen von Frauen ist es, erfolgreiche Frauen zwischen 25 und 35 vorzustellen, die durch ihre geschäftliche, unternehmerische oder künstlerische Karriere und Arbeit auf viele Frauen vorbildliche und inspirierende Wirkung haben.

Den Artikel auf Ungarisch können Sie hier lesen.

Frist für Firmerechtliche Änderungen - 1. Februar

8. Januar 2013

WICHTIGE INFORMATION: Die zwingende firmenrechtliche Änderung betrifft jede Firma, deren Gründung und letzte Änderung vor dem 1. März 2012 erfolgte.

Wichtige Hintergrundinformationen finden Sie hier.

Dr. Andrea Jádi Németh „Rechtsanwalt des Jahres – Internationales Finanzrecht, Ungarn“

18. Dezember 2012

Der Corporate LiveWire Lawyer of the Year zeichnet die Leistungen solcher Einzelpersonen aus, die durchgehend bei allen Unternehmungen während des Jahres 2013 die beste praktische Erfahrung und allgemeine Kompetenz gezeigt haben. Die Ausgezeichneten wurden sowohl auf internationaler als auch nationaler Ebene ausgewählt und decken ein weites Spektrum an Spezialisierungen vom Anwalt des Jahres für Mergers & Acquisitions bis hin zu Luftfahrt ab.

Es ist uns eine Ehre, bekannt geben zu können, dass die geschäftsführende Partnerin von bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte, dr. Andrea Jádi Németh, zum „Rechtsanwalt des Jahres – Internationales Finanzrecht, Ungarn“ gewählt wurde.

 

 

Den gesamten Leitfaden können Sie hier einsehen.

Corporate LiveWire versorgt professionelle Fachkräfte und Einzelpersonen im Bereich Unternehmensfinanzierungen mit Informationen zu den letzten Neuigkeiten und Entwicklungen aus aller Welt. Die Quelle bietet laufend aktuelle Inhalte in einer Reihe von Fachgebieten wie Unternehmenstransaktionen, internationale Märkte, Geschäftsstrategien und Regelungsänderungen.

 

Konferenz für Europarecht und Wettbewerbsrecht von bpv LEGAL in Brüssel

10. Dezember 2012

Die Partner sowie Anwälte unserer Kanzlei nahmen im Dezember 2012 am europa- und wettbewerbsrechtlichen Seminar von bpv LEGAL in Brüssel teil.

Im Mittelpunkt der Beratungen der Experten der Büros des in sechs Ländern (Österreich, Belgien, Tschechische Republik, Ungarn, Rumänien, Slowakei) tätigen Zusammenschlusses standen diesmal Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit Vertriebsverträgen bzw. den Klauseln solcher Verträge, deren Auslegung Anlass für Rechtsstreitigkeiten geben können. Als Mitglied von bpv LEGAL bietet sich unserem Büro die Möglichkeit, die Fachexpertise hoch qualifizierter ausländischer Mitarbeiter in Anspruch zu nehmen sowie mit diesen in grenzüberschreitenden Fällen oder bei der Vertretung multinationaler Gesellschaften zusammenzuarbeiten.

 

bpv JÁDI NÉMETH stellt sich vor – als treues Mitglied der DUIHK

29. November 2012
News images: 

Der traditionelle Jour Fixe der Deutsch-Ungarischen Industrie- und Handelskammer (DUIHK), bei dem sich neue und treue Mitglieder bekannt machen und kennenlernen, fand am 29. November 2012 im Budapester Dunapark Restaurant statt.

Dabei konnte sich auch bpv JÁDI NÉMETH als mehrjähriges Mitglied der Kammer den Gästen der Veranstaltung nochmals vorstellen. In Form eines kurzen Dialogs präsentierten dr. Ágnes Tigelmann und Sascha Müller den German Desk der Kanzlei und stießen dabei auf sehr positive Resonanz. Im Anschluss wurde im Rahmen eines Buffetabendessens die Möglichkeit zum ausgiebigen Networking genutzt.

Auf neuen Wegen im Dienst für die Mandanten – in Zusammenarbeit mit dem Juristen dr. Zoltán Somos

29. November 2012

Die Rechtsanwaltskanzlei bpv JÁDI NÉMETH widmet sich umfassend den wirtschaftlichen und rechtlichen Herausforderungen ihres Mandantenkreises. Aus diesem Grund begrüßen wir Dr. Zoltán Somos bei uns, der als Fachjurist mit speziellen strafrechtlichen Kenntnissen weitreichende Erfahrung bei der Vermeidung von Straftaten im Zusammenhang mit der wirtschaftlichen Unternehmensführung erworben hat.

Die gemeinsame Kooperation erstreckt sich auf Seminare zur Unterstützung der den ungarischen Vorschriften und den Anforderungen der Europäischen Union entsprechenden Wirtschaftsführung, interne Prüfungen sowie gegebenenfalls weitere Beratung und/oder Vertretung, wodurch wir unseren Mandanten in den Bereichen Gesellschafts-/Firmenrecht und Vermögensverwaltungsregelungen, Rechnungslegungsfragen, Bank-, Steuer- und Monopolrecht umfassende und effektive Unterstützung bieten können.

Die deutsche Übersetzung von Dr. Zoltán Somos' Beitrag mit dem Titel "Reuevolle Kartellgründer: Das neue ungarische StGB führt seit langem erwartete Änderungen ein" können Sie hier nachlesen.

 

 

Zum ersten Mal in Ungarn - ein interaktives, elektronisches Fortbildungspaket zum Arbeitsrecht

25. September 2012

Die rechtliche Premiumdienstleistungen bietende Rechtsanwaltskanzlei bpv JÁDI NÉMETH entwickelte zusammen mit der Innotica-Gruppe erstmals in Ungarn ein interaktives, elektronisches Fortbildungspaket zum Arbeitsrecht. 

In Ungarn präsentiert zum ersten Mal eine internationale Rechtsanwaltskanzlei umfassendes interaktives, elektronisches Lernmaterial. Vor knapp zwei Monaten trat das neue Arbeitsgesetzbuch in Kraft, eine ähnliche Online-Fortbildungsmöglichkeit, die den Arbeitgebern schnell und effektiv die Grundkenntnisse bezüglich der neuen Beschäftigungsbedingungen nahebringt, gibt es jedoch derzeit nicht auf dem Markt.

Das zusammen mit den Entwicklern der Innotica-Gruppe ausgearbeitete elektronische Lernmaterial unter dem Titel „Wissenswertes für Führungskräfte in Arbeitsfragen“ bietet Führungskräften der mittleren und höheren Ebene in allgemeinverständlicher Weise und mit multimedialen Mitteln Fortbildung in arbeitsrechtlichen Angelegenheiten. Das aus drei Lernmodulen aufgebaute Paket arbeitet das neue Arbeitsgesetzbuch mit Hilfe interaktiver Aufgaben, Praxisfragen und unternehmerischer Fallstudien auf, wodurch die rechtlichen Vorschriften auf nahezu unbemerkte Weise schnell in das aktive Wissen der Nutzer eingehen. 

Die Rechtsanwaltskanzlei bpv JÁDI NÉMETH verfügt als ungarisches Mitglied eines internationalen Kanzleiverbunds über viele Jahre umfangreiche Erfahrung und erfolgreiche arbeitsrechtliche Praxis, die Experten der Kanzlei treten wiederholt auf den namhaftesten Konferenzen im In- und Ausland als Vortragende auf.

Für nähere Informationen über das elektronische Lernmaterial „Wissenswertes für Führungskräfte in Arbeitsfragen“ wenden Sie sich bitte an die PR- und Kommunikationsmanagerin unserer Kanzlei, Beatrix Kovács (Tel: +36 1 429 4000, E-Mail: beatrix.kovacs@bpv-jadi.com).

Multinationale Rechtsanwaltskanzlei mit hervorragendem lokalem Standing

29. August 2012

Das im Magazin Diplomacy & Trade erschienene englischsprachige Interview in ganzer Länge mit den Partnern unserer Kanzlei finden Sie hier.

Interview mit der geschäftsführenden Partnerin von bpv JÁDI NÉMETH im ungarischen Magazin Ügyvéd Világ (Rechtsanwalt Welt)

15. Juni 2012

Interview mit dr. Andrea Jádi Németh über ihre berufliche Karriere, ihre Tätigkeit und Erfolge, veröffentlicht in der Ausgabe Juni 2012 der Ügyvéd Világ.

Die vollständige Fassung des Interviews finden Sie unter folgendem Link.

DealMakers Länder-Awards 2012

28. März 2012

bpv JÁDI NÉMETH Kanzlei des Jahres im Bereich Unternehmensfinanzierung und Bankrecht in Mittel-/Ost-Europa.

Die DealMakers Country Awards honorieren eine ausgewählte Anzahl führender Kanzleien weltweit nach jeweiligen Fachbereichen und geographischer Lage. Gewürdigt werden Organisationen und Berater, die während der seit Jahrzehnten schwierigsten Phase der globalen Wirtschaft Beratungsleistungen auf herausragendem Niveau erbringen.
 

Unsere geschäftsführende Partnerin – Eine erfolgreiche weibliche Führungskraft

11. Januar 2012

Die kanzleileitende Partnerin der rechtliche Premium-Leistungen bietenden Rechtsanwaltskanzlei bpv JÁDI NÉMETH erhielt 2011 von bedeutenden Akteuren des Wirtschaftslebens ebenso wie von Vertretern der internationalen rechtlichen Fachwelt zahlreiche Auszeichnungen als sowohl im inländischen als auch internationalen Kontext erfolgreiche weibliche Führungskraft.

Die vollständige Fassung unserer Pressemittteilung finden Sie hier.

 

Jazzy & Soulful Christmas 2011

2. Dezember 2011
News images: 

Am 2. Dezember 2011 feierten wir in Gesellschaft unsrer geehrten Gäste sowie mit dem zauberhaften Jazz & Soul Crossover-Konzert bzw. dem Auftritt von Vera Tóth in wirklicher Weihnachtsstimmung auf unserer Veranstaltung im Gerbeaud-Haus.

Dr. Andrea Jádi Németh – neue Vizepräsidentin der AmCham

1. Dezember 2011

Am 1. Dezember veranstaltete die Amerikanische Handelskammer ihre Jahreshauptversammlung im Budapester Marriott Hotel. Auf der groß angelegten Veranstaltung wählte die AmCham, eine der stärksten Nicht-Regierungs-Organisationen Ungarns, die kanzleiführende Partnerin der Rechtsanwaltskanzlei bpv JÁDI NÉMETH, Dr. Andrea Jádi Németh, zu einem ihrer Vizepräsidenten.

Frauen-Preis für hervorragende Leistung 2011

8. November 2011

Die Amerikanische Handelskammer veranstalte am 8. November die fünfte jährliche Konferenz in Ungarn im Zeichen der Diversität. In diesem Zusammenhang vergab die AmCham zum zweiten Mal einen Preis für die hervorragende Leistung von Frauen, in diesem Jahr an jene, die in ihrer führenden Rolle auch für andere vorbildlich sind.

Den diesbezüglichen Artikel des Voice Magazins mit einem mit Dr. Andrea Jádi Németh auf Englisch geführten Interview können Sie hier nachlesen.

Unsere geschäftsführende Partnerin in dem Ratgeber Teil der Világgazdaság

28. Oktober 2011

Auf Ersuchen der Wirtschaftstageszeitung Világgazdaság gab unsere geschäftsführende Partnerin, dr. Andrea Jádi Németh, der Zeitung ein Inverview. Die Rechtsanwältin wurde zu ihrer umfassenden fachlichen Erfahrungen im Zusammenhang mit den Prozesskosten internationaler Verfahren befragt.

Den am 28. Oktober 2011 erschienen Artikel der Világgazdaság in ungarischer Sprache finden Sie hier.

bpv LEGAL Sommer-Treffen in Rumänien

23.-26. Juni 2011
News images: 

bpv LEGAL feierte das jährliche Sommer-Treffen sowie dieses Jahr das 5. Jubiläum seines Bestehens in Rumänien, am südlichen Zweig des einen Teil des Weltkulturerbes bildenden Donaudeltas. 

Am 23. Juni besuchten wir unmittelbar nach der Ankunft das Dorfmuseum (Muzeul Satului) in Bukarest. In diesem Freilichtmuseum gewannen wir anhand von mehr als 300 Bauwerken Einblick in die ländliche rumänische Architekturgeschichte. Am 24. Juni kamen wir nach einer langen und abenteuerlichen Reise über Muringhiol in Uzlina an. Am 25. Juni unternahmen wir einen Schiffsausflug auf dem in südöstlicher Richtung gelegenen und 112 km langen St.-Georgs-Arm des Donaudeltas, und konnten dabei die malerische Schönheit der Region und die einheimischen Vogelarten bewundern. Einen schönen Abschluss fand der Sommerausflug in einem gemeinsamen Abschieds-Abendessen im Hotel-Restaurant, wo wir unsere Teamförderung mit einem Kuchen-Dekorations-Wettbewerb abrundeten.

„Spielraum des Arbeitgebers bei der Regelung der Arbeitszeit” Seminar

27. April 2011

Im Rahmen der Vortragsreihe „Recht und Steuern aktuell” der DUIHK hielt unsere Rechtsanwaltskanzlei am 27. April 2011 ein arbeitsrechtliches Seminar.

Unsere Experten, dr. Ágnes Tigelmann und dr. György Kovács, boten den Teilnehmern mit Blick auf interne Regelungen und Methoden der Arbeitsorganisation praktische Empfehlungen, wie Arbeitnehmer die für sie geeignetste und flexibelste Personalpolitik umsetzen können.

Interview mit den Senior Anwälten von bpv JÁDI NÉMETH im ungarischen Magazin Ügyvéd Világ (Anwaltswelt)

15. Januar 2011

Dr. Ágnes Tigelmann und dr. Péter Garancsi kommentierten in der Ausgabe der Ügyvéd Világ (Anwaltswelt) vom Januar 2011 die eingetretenen Änderungen und Chancen auf dem ungarischen rechtlichen Markt durch die Auswirkungen des weltweiten wirtschaftlichen Abschwungs sowie ihre beruflichen Karrieren.

Um die vollständige ungarische Fassung des Interviews zu lesen, klicken Sie bitte auf folgenden Link.

Zeit, die Urlaubstage zu zählen

16. Dezember 2010

Langsam neigt sich das Jahr 2010 dem Ende zu, in einigen Firmen wird in den nächsten Tagen die Produktion eingestellt, bei anderen Gesellschaften fängt dagegen gerade jetzt der „Hochbetrieb” an. Aber welcher Arbeitnehmer hat seinen jährlichen Urlaubsumfang bereits in Anspruch genommen, und welcher verfügt noch über Resturlaub? Welche Bestimmungen muss der Firmenleiter berücksichtigen, wenn es um die Einteilung des Urlaubs der Arbeitnehmer oder dessen Gewährung geht?

Mit vorliegendem Newsletter möchten wir Ihnen mit kurzen, prägnanten Antworten auf obige Fragen Hilfestellung geben.

bpv LEGAL EU Seminar in Brüssel

14. Dezember 2010

Dem Verband unserer Kanzleien eröffnet sich am 14. Dezember dank bpv Hügel die Möglichkeit, die Aktualitäten des Wirtschaftslebens im Rahmen eines Seminars zum EU-Wettbewerbsrecht zu diskutieren. In Vertretung unseres Büros wird dr. Andrea Jádi Németh einen Vortrag über die wettbewerbsrechtlichen Leitlinien der Vereinbarungen über Normen halten.

Dr. Andrea Jádi Németh, die Juryvorsitzende des AmCham Frauen-Preises für hervorragende Leistung

15. November 2010

Die Amerikanische Handelskammer veranstaltet dieses Jahr am 15. November die vierte jährliche Konferenz in Ungarn im Zeichen der Diversität. Im Einklang hiermit präsentiert die AmCham stolz ihre neuste Initiative: einen Preis für solche Frauen, die sowohl in ihrer beruflichen Tätigkeit als auch im Privatleben erfolgreich sind.

Dr. Andrea Jádi Németh, die Juryvorsitzende des AmCham Frauen-Preises für hervorragende Leistung, weiß als Mutter zweier Kinder selbst sehr gut, dass eine Frau nicht zwischen Karriere und Familie wählen muss, und dies auch nicht darf.

 

Vortrag und Training zur Competition compliance

16. September 2010

Das Seminar, das unsere Kanzlei jedes Jahr auf Bitte von UTC veranstaltet, wurde dieses Jahr am 16. September zum Thema der Erfüllung der wettbewerbsrechtlichen Regelungen (competition compliance) abgehalten. Unsere Berater für Wettbewerbsrecht bieten praktische Beratung bei der Handhabung wettbewerbsrechtlicher Risiken.

Neue Top-Juristen bei bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte

1. September 2010

Ab September übernimmt dr. Ágnes Tigelmann, Partnerin, die Leitung der Immobilienrechts- Gruppe der Kanzlei. Ágnes ist verantwortlich für die fachliche Ausrichtung des Teams und leitet den German Desk. In insgesamt mehr als zehn Jahren erwarb sie Erfahrung bei der Kanzlei Nagy és Trócsányi sowie bei den ungarischen Partnerkanzleien von Nörr Stiefenhofer Lutz und Hengeler Mueller in den Bereichen Immobilien-, Gesellschafts-, Handels- und Arbeitsrecht.

Ab Oktober leitet dr. Péter Garancsi die gesellschaftsrechtliche Gruppe und hat bedeutenden Anteil an der Beratung Englisch sprechender Mandanten. Péter sammelte in den ungarischen Partnerkanzleien von Luther sowie Freshfields, ferner in der Rechtsanwaltskanzlei Oppenheim umfassende Erfahrung im Gesellschaftsrecht (einschließlich Mergers & Acquisitions), Energierecht sowie im Bereich Transaktionen, Infrastrukturinvestitionen und öffentliche Beschaffung.

Die Pressemitteilung über unsere neuen Kollegen finden Sie hier.

bpv LEGAL Summer Outing in Österreich

24.-27. Juni 2010
News images: 

Im Sommer 2010 verbrachte das Team von bpv LEGAL seinen jährlichen gemeinsamen Firmenausflug am Grundlsee – einem bezaubernden Juwel Österreichs.

Am Donnerstag, dem 24. Juni begann kurz nach der Ankunft das Seminar. Am ersten Tag standen die aktuellen Herausforderungen des Gesellschafts- und des Energierechts im Mittelpunkt, Freitagvormittag folgten die Juristen von bpv LEGAL einem Vortrag von Dr. Cătălin Grigorescu und Dr. Florian Gibitz zum Thema "Legal Opinion".

Nach dem zweiten Seminar brach das Team zu seinem ersten Ausflug auf. Die 3-Seen-Tour ist ein Boottrip, auf dem sich der Grundlsee, der Toplitzsee und der Kammersee entdecken lassen – die drei wunderschönen Seen der Umgebung. Ein vorzügliches Abendessen im Restaurant des Hotels war nach dem langen, aber aufregenden Tag wohltuend.

Am nächsten Morgen war die idyllische Stadt Hallstadt unser Ziel. Die barocke Kleinstadt besteht aus einer einzigen Hauptstraße. Der dreiflügelige gotische Altar der örtlichen Kirche ist weltbekannt. Einen etwas merkwürdigen Blick auf die Stadt bietet der Friedhof, auf dem alle zehn Jahre die Knochen exhumiert und in ein Gebeinhaus verbracht werden. Eine Sammlung von mit Blumen und dem Namen des ehemaligen Trägers verzierter Totenköpfe lassen sich dort besichtigen.

Zurück im Hotel konnten die Teilnehmer Herausforderungen in verschiedenen Team-Building-Programmen suchen, so mussten verschiedene Teams eigene Seifenkisten zusammenbauen, mit denen sie in einem Rennen über drei Runden gegeneinander antraten.

Die Mitglieder unserer Allianz krönten als schönen Abschluss des Sommerausflugs ihre Erfolge mit einem gemeinsamen Abschiedsabendessen.

Dr. Andrea Jádi Németh – neues Mitglied des AmCham-Vorstands

1. Dezember 2009
News images: 

Die American Chamber of Commerce hielt am 1. Dezember im Budapester Marriott Hotel zum 20. mal ihre Jahresversammlung ab. Bei dem illustren Ereignis wurde auch die geschäftsführende Partnerin der Rechtsanwaltskanzlei bpv JÁDI NÉMETH, dr. Andrea Jádi Németh, in die Reihen des Vorstands der Kammer gewählt.

Die Amerikanische Handelskammer ist die größte Organisation zur Vertretung von Investoren in Ungarn. Im Laufe der Jahre ist die ungarische AmCham zur größten amerikanischen Handelskammer Mitteleuropas angewachsen. Heute ist die AmCham eine der bekanntesten und einflussreichsten Organisationen, die als Nicht-Profit- und Nicht-Regierungs-Organisation nicht nur die Interessen amerikanischer Investoren vertritt, sondern auch die gesamte internationale und ungarische Geschäftsgemeinschaft.

Wettbewerbsrechtlichenes Seminar in Prag

9. Mai 2009

Der bpv LEGAL Allianz eröffnete sich am 9. Mai dank bpv Braun Haškovcová die Möglichkeit, im Rahmen eines wettbewerbsrechtlichen Seminars die aktuellen Ereignisse des Wirtschaftslebens zu erörtern.

Auf dem in Prag veranstalteten Seminar kam es unter anderem zu einem Überblick über die zahlreichen Fragen der Anti-Trust-Politik, die Veröffentlichung des Rats der Europäischen Union zu Art. 82 des Vertrags, die Gesetzgebung im Arzneimittelsektor, die Praxis des Europäischen Gerichtshofs bei seiner Urteilsfindung in wettbewerbsrechtlichen Fällen sowie die strafrechtlichen Aspekte der Verletzung wettbewerbsrechtlicher Regelungen im Spiegel nationaler Bestimmungen. Im Interesse eines effektiven Erfahrungsaustausches nahmen die Teilnehmer des Seminars neben den Vorträgen auch an Gesprächen in Workshops und am Runden Tisch teil.

In Vertretung der Anwaltskanzlei bpv JÁDI NÉMETH hielt dr. Zoltán Kató einen Vortrag über die Zusammenhänge der Wirtschaftskrise und des Wettbewerbsrechts.

AmCham Seminar „Economic turbulences in the light of Labor law”

8. April 2009
News images: 

Gerne möchten wir Sie auf die Fotos des AmCham-Seminars "Economic turbulences in the light of Labor Law" aufmerksam machen.

 

bpv JÁDI NÉMETH - Corporate INTL Gewinner 2009 im Bereich M&A

20. März 2009

Corporate International, das führende strategische Finanzmagazin ehrte bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte mit einem Legal Award für herausragende Leistung als beste Rechtsanwaltskanzlei in Ungarn im Jahre 2009 für rechtliche Tätigkeit im Bereich M&A. Laut Corporate International demonstrierte bpv JÁDI NÉMETH die einmalige Fähigkeit, Flexibilität und Ausdauer, in einem schwierigen Umfeld Transaktionen zu verwirklichen und half seinen Mandanten, Finanzierungsquellen zu finden, um Firmenübernahmen zu ermöglichen.

Unsere Kanzlei beriet Mandanten in zahlreichen innerstaatlichen und internationalen M&A-Vorhaben, von denen einige zu den aufwändigsten Transaktionen in Ungarn gezählt werden. Unsere beeindruckende Erfolgsgeschichte umfasst Geschäftsabschlüsse in verschiedenen Branchen wie Baugewerbe, Rüstungsindustrie, Pharmazie- und, Energiesektor, Industrie für elektronische Haushaltsgeräte oder Fahrzeugindustrie. Dieser Preis ist eine eindrucksvolle Anerkennung für unseren abschlussorientieren Ansatz, die Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit ebenso wie die hohe Qualität unserer Leistungen im Bereich gesellschaftsrechtlicher und M&A-Transaktionen.

Wettbewerbsrecht in der Praxis

4. Dezember 2008

Das Seminar – Wettbewerbsrecht in der Praxis – „Verhinderung von Kartellrechtsverstößen, Kronzeugenregelung und Schadensersatz" findet am 4. Dezember 2008 als gemeinsame Veranstaltung von bpv JÁDI NÉMETH und der Joint Venture Association statt.

Immer öfter steht das Thema der Verhinderung kartellrechtlicher Verstöße auf der Risikomanagement-Agenda von Unternehmen aller Branchen ganz weit oben. Bei Verletzung kartellrechtlicher Bestimmungen drohen strenge und ständig steigende Geldstrafen, die bis zu 10% des Gesamtjahresumsatzes des Unternehmens betragen können, in bestimmten Rechtsordnungen droht sogar zusätzlich die strafrechtliche Verfolgung. Im Jahr 2007 hat allein die Europäische Kommission Kartellstrafen in Höhe von über 3,5 Mrd. EUR verhängt. Das Kartellrecht ist komplex und schnellen Änderungen ausgesetzt, zumal sowohl die Kartellbehörden auf EU– wie auch auf nationaler Ebene ihre Herangehensweise zur Durchsetzung der kartellrechtlichen Bestimmungen ständig verfeinern und verbessern.

Daher veranstalten die Mitgliedskanzleien der bpv LEGAL Allianz in diesem Zusammenhang eine gemeinsame Reihe von vier Seminaren zum Thema Kartellrecht an wichtigen mittel- und osteuropäischen Standorten. 

Der dritte Teil des Seminars "Wettbewerbsrecht in der Praxis" mit dem Titel „Verhinderung von Kartellrechtsverstößen, Kronzeugenregelung und Schadensersatz" findet am 4. Dezember 2008 im Konferenzsaal Valetta des Budapester Corinthia Grand Hotel Royal als Veranstaltung von bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte und der Joint Venture Association statt.  

Der vollständige Veranstaltungskalender umfasst:
29. Oktober 2008 in Bukarest, Veranstaltung von bpv GRIGORESCU
25. November 2008 in Prag, Veranstaltung von bpv BRAUN HASKOVCOVA
4. Dezember 2008 in Budapest, Veranstaltung von bpv JÁDI NÉMETH und der Joint Venture Association
22. Januar 2009 in Wien, Veranstaltung von bpv HÜGEL Rechtsanwälte

Während der englischsprachigen Vorträge werden die auf diesem Gebiet spezialisierten Fachleute die Öffentlichkeit an ihren Erfahrungen teilhaben lassen. Im Zuge ihrer Vorträge werden umfassende und aus wirtschaftlicher Sicht wertvolle Informationen zu praktischen Kernfragen dieses Themengebietes geboten, die den Zuhörern zur Selbsteinschätzung ihrer Unternehmen und damit auch zur Risikominimierung sowie Verringerung finanzieller Belastungen dienen.

Das Seminar erstreckt sich auf die Anwendung der EU-Regelungen, gleichzeitig werden aber auch die nationalen Wettbewerbsvorschriften der Rechtsordnung des jeweiligen Seminars besonders spezifiziert. 

Unser Seminar ist insbesondere auf die Teilnahme von Geschäftsführern, Managern, Syndikusanwälten und Compliance-Beauftragten ausgerichtet. 

Sofern Sie an einer Seminarteilnahme interessiert sind, bitten wir Sie, sich mit Katalin Czvetkó per E-Mail unter katalin.czvetko@bpv-jadi.com oder telefonisch unter (+36-1) 429-4000 in Verbindung zu setzen. 

 

Mergers & Acquisitions in einer sich ändernden Umgebung

1. Februar 2008

bpv LEGAL organisiert seit Jahren die namhaften „Wiener Juristengespräche“, deren Thema dieses Jahr „Mergers and Acquisitions in einer sich ändernden Umgebung“ war.

In Ungarn und in der gesamten mittelosteuropäischen Region hat die Zunahme an Unternehmenskäufen wichtige Entwicklung bei Transaktionen nach sich gezogen, da Anbieter, Zielgesellschaften und Eigentümer fortlaufend nach Möglichkeiten suchen, um die mit ihren Anlagen verfolgten Ziele zu erreichen und ihre Geschäftsinteressen zu schützen. Aufgrund der Weiterentwicklung können Investoren in Ungarn schon jetzt die Vorteile des elektronischen Verfahrens beim Handelsgericht, die flexiblen Vorschriften in Bezug auf finanzielle Leistungsgewährungen, die Einmanngesellschaften und die vorteilhaften Regelungen bezüglich der Besteuerung der Dividenden nutzen.

Dr. Gábor Farkas, Anwalt und Seniorpartner bei bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte, hielt einen Vortrag mit dem Titel: „Die Struktur von Ankaufgeschäften in Mittel- und Ost-Europa: Neue Ereignisse und Fallstudien.“ Hierbei ging er anhand zahlreicher Fallbeispiele insbesondere auch auf neue Regelungen ein, wie zum Beispiel die elektronische Firmenregistrierung, die Eintragung von auf Geschäftsanteile bezogenen Pfandrechten, die Identifizierung von Mandanten und weitere interessante Themen.

bpv JÁDI NÉMETH, Rechtsberater in Ungarn für UTC-Gruppe

20. Dezember 2007

In den nächsten drei Jahren wird bpv JÁDI NÉMETH die UTC-Gruppe (United Technologies) als Rechtsberater im Zusammenhang mit deren Tätigkeit, Transaktionen und Rechtsstreitigkeiten in Ungarn unterstützen. UTC hat sich auf die Herstellung industrieller Produkte, wie Klimaanlagen, Fahrstühle und Rolltreppen, Flugzeugmotoren, Hubschrauber und darüber hinaus auf Branchen, die sich mit Sicherheitssystemen beschäftigen, spezialisiert. Die Gruppe ist an 4000 Orten in ca. 62 Länder zu finden und beschäftigt 215.000 Arbeitnehmer. Sie ist so die 47-größte Arbeitgeberin und die 55-größte öffentliche Firma der Welt. In Ungarn ist UTC durch verschiedene Geschäftseinheiten, unter anderem OTIS und Carrier, repräsentiert.

 

 

bpv LEGAL Summer Outing in Budapest

5.-8. September 2013

bpv JÁDI NÉMETH war erfreut, die Kollegen der bpv LEGAL Allianz während des jüngsten Summer Outings in Budapest willkommen heißen zu können. Die Teilnehmer haben sowohl die Trainingseinheiten als auch die Freizeitgestaltung sehr genossen.

Wir konnten Erfahrungen teilen und austauschen sowie lernten neue Techniken im Rahmen eines professionellen Seminars über rechtliche Kompetenzen mit dem Präsidenten der amerikanischen Handelskammer in Ungarn, Mr. William Benkő, und der Momentan Group kennen. Am Nachmittag absolvierten wir das Budapest City Adventure Programm mit viel guter Laune an den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Budapests und beim Drachenboot-Wettbewerb in der Lágymányosi-Bucht.

Fotos des Summer Outings 2013 können Sie hier sehen.